Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wissen Warm, wärmer, 2014
Nachrichten Wissen Warm, wärmer, 2014
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 30.12.2014
Der Dezember fällt dieses Jahr mehr als zwei Grad zu warm aus. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

So warm war es seit über 130 Jahren nicht mehr: Mit einer durchschnittlichen Temperatur von 10,2 Grad in Deutschland, war das Jahr 2014 das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Während der Dezember mehr als Grad zu warm ausfällt, brachte der Juli fast 80 Prozent mehr Regen als üblich. Das hat der Meteorologe Dominik Jung mitgeteilt.

„Das ist ein Jahrhundertrekord. Noch nie zuvor war es in Deutschland so warm. 2014 waren 11 Monate zum Teil deutlich wärmer als im langjährigen Durchschnitt", schreibt Jung. Besonders sonnig war mal wieder der März: Er brachte gut 60 Prozent mehr Sonnenschein als üblich. Der Sommermonat August war vergleichsweise kühler als in den Jahren zuvor.

upe

Wissen Krankheitsfall in Großbritannien - Heimgekehrte Helferin an Ebola erkrankt

Sie half in Westafrika beim Kampf gegen Ebola, doch unmittelbar nach ihrer Rückkehr nach Großbritannien erkrankt eine Frau selbst. Das Risiko für die Bevölkerung ist Experten zufolge gering.

30.12.2014

Bessere Hilfe für Leukämie-Patienten: Um mit einer Spende von Blutstammzellen helfen zu können, lassen sich immer mehr Menschen in Deutschland typisieren. Unter den Neuzugängen in den Spenderdateien sind auch Prominente.

29.12.2014
Wissen Schleswig-holsteinisches Wattenmeer - Grippewelle bei Robben offenbar überstanden

Das Seehund-Sterben im schleswig-holsteinischen Wattenmeer scheint beendet: Die tödliche Robben-Grippe ebbt langsam ab. Jetzt werden nur noch vereinzelt tote oder todkranke Robben an den Küsten gefunden

27.12.2014