Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wissen Verkehrslärm macht die Europäer krank
Nachrichten Wissen Verkehrslärm macht die Europäer krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 20.12.2014
In Europa gibt es zu viel schädlichen Verkehrslärm wie eine Studie der Umweltagentur zeigt. Quelle: dpa
Kopenhagen

Jeder vierte Europäer ist zu viel schädlichem Verkehrslärm ausgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt die Europäische Umweltagentur in ihrem am Freitag in Kopenhagen veröffentlichten Bericht „Lärm in Europa 2014“. Demnach leben geschätzt 125 Millionen Menschen mit einem Geräuschpegel von mehr als 55 Dezibel.

Zu viel Krach könne sowohl körperliche als auch psychische Auswirkungen haben, so die Forscher. In etwa 10.000 Fällen jährlich sei Umgebungslärm sogar Ursache für einen vorzeitigen Tod. Bei 900.000 Menschen sei ein lärmbedingter Bluthochdruck festgestellt worden.

Der Straßenverkehr ist dem Bericht zufolge die dominierende Bedrohung, sowohl aufgrund seiner geografischen Ausdehnung als auch durch die Anzahl von Menschen, auf die er wirke. Aber auch Eisenbahnen, Flughäfen und die Industrie seien große Lärmquellen.

Die Umweltagentur fordert, dass Lärmbelastung bei Planung und Bau neuer Infrastruktur stärker berücksichtigt wird. Faktoren wie wirtschaftliches Wachstum, die zunehmende Urbanisierung, der Ausbau der Fernstraßen und die Steigerung der industriellen Produktion seien eine große Herausforderung in dem Bemühen, die europäische Klanglandschaft zu schützen.

dpa

Die stark bedrohte Brandseeschwalbe ist „Seevogel des Jahres 2015“. Sie brütet an der Nord- und Ostsee nur noch an wenigen Stellen. Der Titel soll nun wachrütteln.

19.12.2014
Wissen Raumfahrt-Programm - Indien testet Trägerrakete

Für 2017 plant Indien eine Mondlandung. Auf dem Weg dorthin ist dem Land ein wichtiger Zwischenschritt gelungen: Per Trägerrakete wurde eine Kapsel für bemannte Raumfahrt ins All geschossen.

18.12.2014
Wissen Kuriose Fakten aus der Tierwelt - Vom Dumbo-Oktopus und tanzenden Fröschen

Wussten Sie, dass Hunde sich beim Pinkeln nach dem Magnetfeld der Erde ausrichten? Oder Haben Sie schon einmal einen Oktopus mit Elefantenohren gesehen? Das Fachmagazin „Nature“ hat die zehn kuriostesten Tiergeschichten des Jahres gesammelt und präsentiert sie in einem „YouTube“-Video.

17.12.2014