Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wissen Ein Seitensprung kann tödlich enden
Nachrichten Wissen Ein Seitensprung kann tödlich enden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 21.09.2015
Ältere Männer strengen sich bei jüngeren Sexpartnerinnen mehr an, lautet eine These der Forscher. Quelle: Boris Roessler dpa/lnw
Ulm

Die gute Nachricht vorweg: Sex steigert das Risiko für einen Herzinfarkt gewöhnlich nicht. Eine deutsche Langzeitstudie hat ergeben, dass Patienten auch nach einem Herzinfarkt ihr Sexualleben wiederaufnehmen können. Das Team um Prof. Dietrich Rothenbacher von der Universität Ulm untersuchte 536 Infarktpatienten im Alter von 30 bis 70 Jahren über einen Zeitraum von zehn Jahren. Nur drei Teilnehmer hatten in der Stunde vor dem Infarkt Sex, bei fast 80 Prozent lag der Verkehr schon mehr als 24 Stunden zurück.

"Es ist wichtig, diesen Patienten zu versichern, dass sie sich keine Sorgen machen müssen und ihr gewohntes Sexualleben wieder aufnehmen können", betont der Epidemiologe. "Sexuelle Aktivität ist sicher und wichtig für die eigene Psyche und die Partnerschaft. Wer unsicher ist, sollte sich von seinem Arzt beraten lassen."

Ältere Männer strengen sich beim Seitensprung mehr an

Anders sieht es allerdings bei Menschen aus, die ihre Partner betrügen oder zu Prostituierten gehen. Ältere Studien haben darauf hingewiesen, dass Seitensprünge gefährlicher sind als Sex in der Partnerschaft. Rechtsmediziner der Universität Frankfurt hatten 60 registrierte Fälle analysiert, bei denen ein Partner beim Sex gestorben war. 56 Opfer waren Männer, im Durchschnitt waren sie 59 Jahre alt. Mehr als die Hälfte der Betroffenen starb bei Geliebten oder Prostituierten, nur jeder vierte dieser Männer bei der Ehefrau. Der Rest sei bei der Selbstbefriedigung gestorben.

Über die Gründe können die Forscher nur spekulieren. Eine These besagt, dass sich ältere Männer beim Seitensprung mehr anstrengen als zu Hause. Auffällig war in der Frankfurter Studie, dass die jeweilige Prostituierte oder Geliebte im Schnitt 20 Jahre jünger war als ihr Sexualpartner. Es blieb in der Studie jedoch offen, ob tödliche Herzinfarkte beim Seitensprung den Rechtsmedizinern eher bekannt werden als beim Sex im Ehebett.

Walter Willems/dpa

Mal einen Schlüssel verlegt, dann einen Namen vergessen: Ob das schon Vorboten von Alzheimer sind, fragen sich viele. Mit teuren Tests wollen manche Mediziner das Erkrankungsrisiko bestimmen können.

21.09.2015
Wissen Mit Schönheitswettbewerb gegen Stigma - Robina ist Ugandas stolze "Miss HIV-positiv"

Viele der etwa 1,5 Millionen HIV-positiven Menschen in Uganda sind Diskriminierungen gewöhnt. Aber junge Ugander wollen gegen das Stigma der Infektion kämpfen: mit einem Schönheitswettbewerb.

19.09.2015
Wissen Studie von Wissenschaftlern - Der Hund ist unselbstständig geworden

Dummer Hund? Nein, das ist er nicht. Aber er hat es verlernt, selbstständig eine Aufgabe zu lösen – sein Herrchen muss es ihm erst vormachen. Verhaltensforscher haben es ausprobiert.

Dirk Schmaler 19.09.2015