Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wissen Testflug von Orion verschiebt sich auf Freitag
Nachrichten Wissen Testflug von Orion verschiebt sich auf Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 04.12.2014
Die Trägerrakete vom Typ Delta IV soll "Orion" ins All schicken. Quelle: rtr
Cape Canaveral

Der Start der neuen US-Raumkapsel Orion vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral (US-Bundesstaat Florida) ist auf Freitag verschoben worden. Zunächst war ein Boot zu nah an die Startrampe des Weltraumbahnhofs Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gekommen, dann verhinderten zu starke Winde den Start. Die Nasa verschob den Start um 24 Stunden, neuer Termin ist Freitag um 15.44 Uhr.

Raumkapsel soll Menschen zukünftig zum Mars bringen

Das unbemannte Raumfahrzeug soll die Erde zwei Mal umrunden und dabei eine Höhe von 5800 Kilometern erreichen. Viereinhalb Stunden nach dem Start soll Orion dann südwestlich der kalifornischen Küste im Pazifik landen. Ein erster bemannter Flug ist nicht vor 2021 geplant. Mitte der 2030er Jahre will die Nasa mit der Raumkapsel Menschen zum Mars befördern. Seit Ende des Shuttle-Programms 2011 sind die USA bei bemannten Flügen ins All auf russische Sojus-Kapseln angewiesen.

dpa/az

„Kummerspeck“, so sagt der Volksmund: Wirtschaftliche Krisen und soziale Not scheinen bei vielen Menschen Übergewicht nach sich zu ziehen. Auch in Deutschland nimmt Fettleibigkeit zu, warnt die OECD.

03.12.2014

Er ist so klein wie ein Schuhkarton, soll aber im Weltall zu großer Form auflaufen: Mit dem deutschen Asteroidenlander „Mascot“ wollen die Wissenschaftler den Ursprung unseres Sonnensystems erforschen.

03.12.2014
Wissen 6000 statt 7000 Tote - WHO korrigiert Ebola-Zahlen

Wegen Falschmeldungen aus Liberia korrigiert die WHO die Zahl der Ebola-Opfer deutlich nach unten. Die Arbeitsbedingungen für Helfer und Mediziner vor Ort bleiben dennoch schwierig. 

02.12.2014