Volltextsuche über das Angebot:

11°/ 4° Regen

Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service
Schaumburg
Bilanz der Blutspenden 2014 positiv

Verstärkung fürs DRK

Obwohl der DRK-Ortsverein Lindhorst im vergangenen Jahr sieben Mitglieder verloren hat, freute sich Vorsitzende Rita Lange, dass der Verein „noch nicht ganz auf dem absteigenden Ast“ sei. Auch die Bilanz der Blutspende fiel „ganz okay“ aus, meinte Organisatorin Ingrid Kirchmann bei der Hauptversammlung. 310 Spender hat das DRK in Lindhorst im vergangenen Jahr begrüßt, darunter zehn Erstspender.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe im Exklusiv-Gespräch über sein Ehe-Aus

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und Dr. Nadja-Anna Fürstin zu Schaumburg-Lippe haben nach acht Jahren Ehe und fast zehnjähriger Beziehung offiziell ihre Trennung bekannt gegeben.

mehr
29.03.2015 - 15:34 Uhr

Die EM-Qualifikation bleibt für die Niederlande eine einzige Enttäuschung. Daran ändert auch ein spätes und möglicherweise noch wichtiges Tor des Schalkers Klaas-Jan Huntelaar nichts.

mehr
Thema des Tages

Erfahrene Flugkapitäne aus Rinteln und Bad Nenndorf berichten über extreme Situationen und den A 320: Computer im Cockpit sind gut, aber der Mensch besser, sagen die beiden ehemaligen Lufthansa-Flugkapitäne Josef Theo Schumacher (Bad Nenndorf) und Werner Klaus (Rinteln). Und Piloten trainierten heute nur im Simulator extreme Flugsituationen. Das sei nicht genug. Ein Dilemma, das die Airlines noch lösen müssen.

mehr
Anzeige
FC Stadthagen hat Nachwuchsprobleme in der Führungsriege

Der FC Stadthagen setzt notgedrungen auf Konstanz in der Führungsarbeit. Einziger Neuzugang im Vorstand ist Philipp Oslewski als stellvertretender Jugendwart. Für die vakanten Posten des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden und des Sportlichen Leiters hat der Fußballverein bei seiner Hauptversammlung am Freitagabend dagegen kein Mitglied begeistern können.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Führerschein weg
18-Jährige landet in der Hecke

Ihren Führerschein ist eine Fahranfängerin aus Stadthagen schneller losgeworden, als ihr lieb sein dürfte.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Notrufsystem in Schaumburg Rettungswachen bleiben erhalten

Was passiert, wenn ein Schaumburger den Notruf wählt? Hat das Klinikum Vehlen einen Einfluss auf die Standorte der Rettungswachen im Landkreis? Über diese und andere Fragen hat Bernd Gerberding, Geschäftsführer des Rettungsdienstes und Krankentransportes im Deutschen Roten Kreuz (DRK), mit den Mitgliedern des DRK-Ortsvereins Wendthagen gesprochen.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Integrative Kita will umstrukturieren

Die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) will ab Sommer das Konzept für die integrative Kindertagesstätte „Abenteuerland“ in Niedernwöhren ändern. Der Ganztagsbetrieb soll ausgeweitet werden und die Vormittagsbetreuung auslaufen. Franka Stefanski, bei der PLSW Geschäftsbereichsleiterin für Kinder und Familie, hat deshalb bei der Samtgemeinde um Unterstützung dafür gebeten. Im Ausschuss für Schule, Bildung und Soziales hat Stefanski die Änderungsvorschläge vorgestellt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Änderung des Flächennutzungsplans

Die Samtgemeinde Nienstädt hat den Feststellungsbeschluss zum 16. Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen. Außerdem stimmte der Rat für den Kauf von Genossenschaftsanteilen der SIGA (Schaumburger Initiative gegen Arbeitslosigkeit) und die einmalige Bezuschussung der vom DRK-Kreisverband betriebenen Tafeln.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Schaumburg

Ortsjubiläum
800 Krokusse weisen am Kobbenser Ortsausgang auf die acht Jahrhunderte hin, die das Dorf besteht. bab

Nur noch ein Helfer-Treffen, dann sollen Programm und Organisation der Kobbenser 800-Jahrfeier stehen. Bei der jüngsten Zusammenkunft im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus trugen Helfer und Organisatoren bereits viele Vorhaben für die Feier vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schnittstelle zum Frühjahr

Überstunden und Arbeit am Sonnabend: Eine Kolonne des Bauhofes der Samtgemeinde malocht derzeit auf vollen Touren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Die Kinder haben ihren Spaß am Spieltisch, während die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen klönen.
Premiere für Treffpunkt mit Flüchtlingen

Erstmals hat das Café International seine Türen geöffnet: Bei der Premiere im Bad Nenndorfer Vereinsheim blieb kaum ein Platz frei – Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer für Zuwanderer tranken miteinander Kaffee, Tee und Brause, aßen Kuchen und vertieften sich in Gespräche.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Neues Angebot für Flüchtlinge und Helfer
Willkommen im Café International

Erstmals hat das Café International seine Türen geöffnet: Bei der Premiere im Bad Nenndorfer Vereinsheim blieb kaum ein Platz frei – Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer für Zuwanderer tranken miteinander Kaffee, Tee und Brause, aßen Kuchen und vertieften sich in Gespräche.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Unmut bei Spaziergängern Diskussion um Luder-Platz

Ein sogenannter Luder-Platz hat in der Nähe von Rehren für Unmut bei Spaziergängern gesorgt.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Renaturierung der Aue auf 315 Metern

Im Stadtgebiet von Rodenberg sollen weitere Renaturierungsmaßnahmen an der Rodenberger Aue vorgenommen werden. Zielbereich ist ein 315 Meter langer Abschnitt im Bereich Allee/Masch. Die Pläne des Landes stoßen nicht nur auf Jubel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Top Themen
Pointenfeuerwerk: Richling nimmt sich Politiker zur Brust Live-Musik in der Schlossküche Sommerfest mit Max und Moritz 40 Jahre Schüttecho [...]
mehr
Philipp Weber hat Durst: Warten auf Merlot Musik und Film in der Zehntscheune Kino-Kreisel in neuem Glanz Ein Fest für die Sinne
mehr
Die heimlichen Stromfresser Mach dein Haus fit Experten für den Sanierungsfall Viele Heizkörper sind zu alt
mehr
Natur pur: 8. Deistertag: Wanderungen, Kutschfahrten, Geo-Caching und Vieles mehr 8 Bands: Kneipenhopping in Bad Nenndorf 400 Jahre: Rodenbe [...]
mehr
SN-Kiosk App
So viele Unfälle wie seit zehn Jahren nicht mehr hat das Polizeikommissariat Bückeburg im vergangenen Jahr verzeichnet.
Bückeburger Kommissariat legt Unfallstatistik vor

Insgesamt zwar eine deutliche Zunahme der Verkehrsunfälle insbesondere durch Bagatellunfälle, dafür aber deutlich weniger Schwerverletzte und kein Toter auf den Straßen im Bereich des Polizeikommissariats Bückeburg.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Debatten im Ortsrat Cammer
Grenzen „ziemlich ausgereizt“

Im Cammeruner Ortsrat sind noch einmal die Änderungen im neuen Bebauungsplanentwurf für den Containerumschlagplatz Regioport Weser I vorgestellt worden.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Wieder Grundsatzdiskussion über Regioport Ausbau nach Bedarf

Der Regioport sorgt auch fast zehn Jahre nach Planungsbeginn noch für Grundsatzdiskussionen. Auch im Bauausschuss des Rates der Stadt Minden konnte der Vorsitzende Ulrich Luckner das trotz deutlicher Hinweise nicht ganz verhindern.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Geflügelzucht in Vehlener Kita

Erstaunlich ruhig ist es kürzlich im Kindergarten „Elim“ der evangelischen Kirchengemeinde zugegangen, als Wilhelm Struckmann eintraf. Der Vehlener ist Experte im Züchten von Rassegeflügel. Er ermöglicht es den Knirpsen, im Obergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses das Schlüpfen von Küken zu erleben.

mehr
Wanderungen zwischen Jazz und Klassik

Die Verbindung zwischen Klassik und Jazz hat sicherlich ihre Reize. Vor allem dann, wenn die Leitmelodie nicht zu stark in den Hintergrund gedrängt wird, sondern in immer wieder neuen Variationen auftaucht. Das ergibt einen interessanten Spannungsbogen und beweist die musikalische Kreativität der Ausführenden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
DRK-Tafel will umziehen

Seit Jahren steht das Bahnhofsgebäude in Rinteln leer, ungenutzt. Dies wird aller Voraussicht nach in Kürze ein Ende haben. Zwar hatte die Grundstücksverwaltung Rostek das bis dato weitgehend leer stehende Objekt im September 2013 ersteigert, ein Nutzer hatte sich seitdem aber trotzdem nicht gefunden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Spätlese
Spätlese / Kolumne
Willkommen in’ Freuhjohr

De Dage wirret all lange länger, de Sunne will wier woarmen: De Freuhtied is nich mihr upteholen. Wat is dat fär’n Glücksgefeuhl, wenn de irsten Krokusse oda Tielöschen un sau füdder geele un blawe Foarwtupper up de brune Goarn-Iare zaubert.

mehr
SNack
Skaterpark für palestinensische Jugendliche
Flips und Grabs in Bethlehem

Man fällt hin, tut sich weh, steht auf und versucht es noch einmal: Skateboardfahren erfordert Disziplin – und es macht Spaß. Die Kinder im SOS-Kinderdorf Bethlehem, aufgewachsen im Schatten von Krieg und Besatzung, üben neuerdings Flips und Grabs.

mehr
Mein Landleben
Mein Landleben
Hühner-Idylle auf dem Kleinbauernhof.
Ostern und die Eier

Von Anke Weber

Bald ist Ostern. Ein Fest, über das man sich so manche Gedanken machen kann. Einmal abgesehen davon, dass Ostern zeitlich nach dem Mondkalender gefeiert wird und es irgendwie merkwürdig ist, dass sich so konkrete Daten wie Sterbetage Jahr für Jahr verschieben, kam ich früher auch mit den Hasen und den Eiern nicht so richtig klar.

mehr