Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal 249 Kinder genießen 47 Aktionen
Schaumburg Auetal 249 Kinder genießen 47 Aktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.10.2014
 Im Kart über die Rennstrecke? Wie jedes Jahr ein Renner. Quelle: Archiv/la
Anzeige

Auetal. Das Ferienspaß-Team um Anke und Tom Schmidt und Jugendpflegerin Anne Petersen hat sich wieder mächtig ins Zeug gelegt. Und es hatte dabei selbstverständlich wieder die volle Unterstützung von zahlreichen Veranstaltern und Sponsoren. „Sonst würde der Ferienspaß auch nicht funktionieren“, stellte Anke Schmidt fest. Aber ohne die engagierte, ehrenamtliche Arbeit der Eheleute Schmidt aus Rehren wohl auch nicht.

In Zahlen: 249 Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren haben die 47 Ferienspaßveranstaltungen in diesen Sommerferien genutzt. Dabei sind die vielen Disco-Kids, die den Ferienauftakt im Dorfgemeinschaftshause in Bernsen gefeiert haben, selbstverständlich nicht mitgezählt.

„Es war wie in jedem Jahr“, stellte Anke Schmidt fest. Zunächst hätten nur wenige Veranstalter ihre Aktionen gemeldet. „Kurz vor Toreschluss waren es dann aber doch fast 50 und das ist für die Gemeinde Auetal wirklich super“, sagte Tom Schmidt.

Kleine „Schumis“ rasten in Karts über eine Rennstrecke, es wurde gemalt, gebastelt und gewerkelt, geschwommen und besichtigt. Die Kinder lernten einiges in der Natur kennen, betätigten sich sportlich und hatten jede Menge Spaß.

„Zuerst war der Ansturm auf die Aktionen überhaupt nicht sehr groß, und wir wunderten uns nur“, sagte Anke Schmidt. „Aber als die Ferien begonnen hatten, klingelte fast jeden Abend unser Telefon, und Eltern fragten nach freien Plätzen.“ Einige Familien hatten in diesem Jahr wohl ihre Urlaubspläne kurzfristig gemacht. Damit waren dann auch fast alle 47 Aktionen, die in diesem Sommer angeboten wurden, ausgebucht.

Die Internet-Seite des Auetaler Ferienspaßes ist derzeit außer Betrieb. „Die Ferien sind vorbei. Wir sehen uns 2015 wieder“, verspricht das Organisations-Trio. Alle Veranstalter und Sponsoren werden im November noch zu einem Abschlussabend eingeladen. Da werden erfahrungsgemäß schon wieder die ersten Pläne für den Ferienspaß des Jahres 2015 geschmiedet. la

Anzeige