Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal 500 Marihuanapflanzen beschlagnahmt
Schaumburg Auetal 500 Marihuanapflanzen beschlagnahmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 05.11.2016
Eine Marihuanaplantage mit rund 500 Pflanzen hat die Polizei bei der Durchsuchung in Borstel entdeckt. Quelle: pr.
Anzeige
Borstel

Die mutmaßlichen Betreiber sind festgenommen worden und wurden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Umfangreiche Ermittlungen in Nordrhein-Westfalen brachten die Kriminalbeamten im August auf die Spur einer 56-Jährigen. Es bestand der Verdacht, dass die in Hannover wohnende Frau gemeinsam mit ihrem gleichaltrigen Ehemann, der von ihr getrennt in Borstel wohnt, eine Marihuanaplantage betreiben sollte. Dieser Verdacht konnte durch weitere, intensive Ermittlungen der Beamten erhärtet und die Plantage in Borstel lokalisiert werden.

Ein Kilogramm Hanfsamen sichergestellt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover wurden Durchsuchungsbeschlüsse erlassen und am Dienstag vollstreckt. Bei dem Großeinsatz fanden die Ermittler in dem Wohnhaus in der Mühlenstraße in Borstel insgesamt etwa 500 Marihuanapflanzen und nötiges Zubehör für die Aufzucht. Zudem stellten sie in einer Wohnung in Hannover – diese bewohnt die 56-Jährige gemeinsam mit einem 57-jährigen Bekannten – ein Kilogramm Hanfsamen sicher.

Die drei Beschuldigten trafen die Polizisten bei der Durchsuchung in Borstel an und nahmen sie fest. Die 56-Jährige und Ehemann wurden Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Der 57-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. la

Anzeige