Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Alle(s) unter einem Dach

Familienzentrum Alle(s) unter einem Dach

Das Auetaler Familienzentrum (FamZ) in Rolfshagen hat im ersten Halbjahr dieses Jahres eine Menge zu bieten. Interessante Vorträge und Seminare haben Beate Schürmann und Andrea Wiechmann organisiert und hoffen, dass alle gut besucht werden.

Voriger Artikel
"Karohagen" ohne eigenen Pastor
Nächster Artikel
48 Jahre altes Einsatzfahrzeug rollt noch immer

Das Familienzentrum in Rolfshagen hat das Programm fürs erste Halbjahr herausgebracht.

Quelle: la

Rolfshagen. Im Januar fand bereits ein Selbstbehauptungskurs statt, im Februar geht es mit einem Vortrag weiter. „Wenn kleine Kinder beißen“ heißt das Thema des Abends, den Sylke Müller und Beate Schürmann am Montag, 6. Februar, ab 19.30 Uhr gestalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Außerdem werden in den kommenden Wochen Nähworkshops angeboten, und zwar von Michaela Schwarze-Höltke, immer montags von 19.30 bis etwa 22 Uhr. Die Kosten betragen jeweils zehn Euro, plus Materialkosten. Am Montag, 13. Februar, geht es mit dem Kurs „Die Nähmaschine entdecken“ los. Dabei werden die Grundlagen für Nähanfänger vermittelt und erste Nähte geübt. Beanies und Loopschals werden am 6. März genäht, Pumphosen am 27. März, Raglanshirts am 24. April, Shopper und Beuteltaschen am 15. Mai und Schultüten am 29. Mai. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf acht Personen begrenzt.

Blutspendeaktion der IGS

Eine Blutspende-Aktion findet im FamZ am Freitag, 24. Februar, von 16 bis 20 Uhr statt. Die IGS Obernkirchen wird für die Organisation verantwortlich sein.

„Mann macht’s möglich – Frau tut gut!?“ heißt es am Freitag, 10. März, ab 18 Uhr: Eine Wertschätzung, ein Dankeschön oder ein nettes Kompliment – an diesem Abend ist alles möglich. Während die Männer ein Drei-Gänge-Menü zaubern, lassen die Frauen die Seele baumeln. Außer einer kurzen Massage besteht die Möglichkeit, mit fachkundiger Unterstützung Make-up aufzulegen. Gemeinsam wird schließlich gegessen und ein abschließendes „Paar-Fotoshooting“ mit einem professionellen Fotografen runden den Abend ab. Die Kosten pro Paar betragen 60 Euro.

Die nächste Blutspende-Aktion im FamZ organisiert der Förderverein des Familienzentrums, und zwar am Freitag, 12. Mai, von 16 bis 20 Uhr.

Praktische Erziehungstipps

„Wege aus der Brüllfalle“ zeigen Beate Schürmann und Stephanie Clausing Eltern am Donnerstag, 8. Juni, von 19.30 bis 21.30 Uhr auf. Die beiden bieten praktische und nachvollziehbare Lösungen an, es gibt Tipps in Erziehungsfragen und die Möglichkeit, dass sich Eltern untereinander austauschen. Die Kosten für den Abend betragen fünf Euro.

Der Service des Familienzentrums bietet außerdem Beratung und Vermittlung. Möglichkeiten der Kinderbetreuung werden aufgezeigt und Familien beraten. Nach Absprache können diese Termine direkt im FamZ wahrgenommen werden. Andrea Wiechmann ist für eine Terminabsprache im Familienservicebüro dienstags und donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer (05753) 9600023 zu erreichen, Beate Schürmann montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter (05753) 1282. Eltern-Kind-Begleitungen wie emotionelle Erste Hilfe und lösungsorientierte Traumtherapie bietet Stephanie Clausing an. Sie ist unter den Rufnummern (05752) 8319008 und (0177) 9184456 zu erreichen. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg