Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Auetal will 1,43 Millionen Euro investieren
Schaumburg Auetal Auetal will 1,43 Millionen Euro investieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 11.02.2011

Auetal (la). Dazu gehören zum einen die Verbesserung der Feuerlöscheinrichtungen in Rolfshagen, aber auch verschiedene Maßnahmen an Bushaltestellen in zahlreichen Ortsteilen, sowie die Hochwasserschutzmaßnahmen in Klein Holtensen und Rolfshagen. Einen großen Brocken im Haushalt wird die Dorferneuerung Rolfshagen, also die Umgestaltung des Dorfmittelpunkts (wir berichteten), verschlingen. Endlich verwirklicht werden soll auch der Ausbau des Wirtschaftsweges zwischen Rolfshagen und Buchholz zum Radweg.

Zum Abschluss kommen werden in diesem Jahr noch folgende Großprojekte: Die Sanierung des Rathauses, des Feuerwehrgerätehauses Kathrinhagen mit Anbau des Dorfgemeinschaftsraums und des Dorfgemeinschaftshauses Bernsen.
Im Haushalt eingeplant ist auch bereits die Erneuerung der Regenwasserkanalisation in Borstel. Hier muss allerdings abgewartet werden, ob die Ortsdurchfahrt wirklich noch in diesem Jahr ausgebaut wird.

Finanziert werden soll das Investitionsvolumen in Höhe von 1,43 Millionen Euro durch Zuweisungen und Zuschüsse vom Land sowie Landkreis in Höhe von 447.000 Euro, Geld aus dem Konjunkturprogramm in Höhe von 47.000 Euro sowie durch 14.000 Euro Anschluss- beziehungsweise Ablösebeiträge. 147.000 Euro werden aus Eigenmitteln eingesetzt (Grundstückserlöse/Zuschüsse aus 2010), 400 000 Euro müssen aus Kreditaufnahmen gedeckt werden und 375.000 Euro aus den Rücklagen der Gemeinde.

Für die kommenden Jahre werden geringere Investitionen geplant. Das Gesamtvolumen für die Jahre 2012 bis 2014 beläuft sich nur noch auf insgesamt 2 303.000 Euro. Trotzdem wird es der Gemeinde Auetal in den nächsten Jahren wohl nicht gelingen, Schulden abzubauen. Unter Berücksichtigung der planmäßigen Tilgungsleistungen von jährlich etwa 275.000 Euro und bei einem planmäßigen Ablauf der kreditfinanzierten Investitionsmaßnahmen wird die Gemeinde Auetal bis Ende 2014 rund 5,2 Millionen Euro haben.

Das Volumen des Verwaltungshaushalts 2011 erhöht sich gegenüber 2010 um 80.000 Euro auf nunmehr 6.445.000 Euro. Im Vermögenshaushalt vermindert sich das Volumen um 910 000 Euro auf 2 160 000 Euro. Damit beläuft sich das Gesamthaushaltsvolumen der Gemeinde Auetal für 2011 auf 8.605.000 Euro. 2010 waren es 9.435.000 Euro.

In den Fraktionen des Rates beschäftigen sich die Politiker bereits intensiv mit den Haushaltsplanungen, die ihnen von der Gemeindeverwaltung vorgelegt worden sind. Im März wird der Haushalt im Rat diskutiert und darüber abgestimmt.