Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Auf großer Fahrt

Rehren / Feuerwehr Auf großer Fahrt

Als Dankeschön für ihre geleistete Arbeit und ihr vorbildliches Arrangement in der aktiven Feuerwehr wurden elf Jugendliche und Betreuer der Jugend und Kinderfeuerwehr Rehren vom Ortskommando zu einem Segeltörn auf der Nordsee um Helgoland eingeladen.

Voriger Artikel
Bühne frei
Nächster Artikel
Fit für den Winter

Die Wehr an Deck: Eine Seefahrt stärkt den Zusammenhalt.

Quelle: pr.

Rehren. Nach dem Einchecken auf dem Dreimaster „Großherzogin Elisabeth“ in Elsfleth am Freitagabend ging es zunächst an den großen Containerschiffen vorbei die Weser abwärts Richtung Nordsee. Nach dem Passieren des Leuchtturmes „Roter Sand“ wurden die insgesamt 20 Rehrener Feuerwehrleute das erste Mal zum Segelsetzen gefordert.

 Nach der Übernachtung auf hoher See wurden vor Helgoland noch einmal alle Segel gesetzt. Am Sonnabendnachmittag war Zeit und Gelegenheit zu einem ausgiebigen Landgang auf Helgoland. Nach einem gemütlichen Abend in der Messe des Dreimasters auf Helgoland legte das Schiff gegen 4 Uhr morgens wieder ab. Auf der Heimreise wurden noch einige Segelmanöver bei Windstärke sechs bis sieben durchgeführt. Gegen 17 Uhr legte das Schiff in Elsfleth wieder an.

 Ortsbrandmeister Thomas König und Organisator Jürgen Menke zogen nach der Fahrt das Fazit: „Durch diese Reise wurde der Zusammenhalt zwischen Jung und Alt weiter vertieft.“ Und es war, so versprechen beide, sicherlich nicht die letzte Veranstaltung in dieser Form, um Jugendliche weiterhin für das Ehrenamt Feuerwehr zu begeistern . r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg