Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Blick hinter die Fitness-Kulissen
Schaumburg Auetal Blick hinter die Fitness-Kulissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 30.10.2014
Stephan Gellermann (links) trainiert regelmäßig an den Geräten des „Milon Kraftausdauerzirkels“ von Dietmar Ostermeier. Quelle: wk
Anzeige
Rolfshagen

Außer einem Überblick über das Leistungsspektrum der seit rund 16 Jahren im Auetal beheimateten und inzwischen sechs gelernte Physiotherapeuten beschäftigenden Praxis lud Inhaber Dietmar Ostermeier auch zu Probetrainings im so genannten „Milon Kraftausdauerzirkel“ ein.

 Der Experte erklärte, warum es sich lohnt, regelmäßig Sport zu treiben. Die von ihm angeschafften Fitnessgeräte böten den Vorzug, dass die jeweiligen Körpermaße der Kunden und das auf sie zugeschnittene Trainingsprogramm auf einer persönlichen Chipkarte gespeichert werden, die von den Geräten ausgelesen wird. Anhand dieser Daten stelle sich das jeweils verwendete Fitnessgerät automatisch so ein, wie es für den Trainierenden sinnvoll ist.

 In einem Vortrag erläuterte der pensionierte Unfallchirurg und Orthopäde Prof. Dr. Volker Echtermeyer die Funktion der menschlichen Wirbelsäule und ging in diesem Kontext auch auf die Bedeutung der Muskulatur ein – mit dem Ziel, bei seinen Zuhörern Verständnis dafür zu wecken, wie kompliziert das Zusammenspiel dieser Körperteile und wie wichtig ein kräftigendes Training daher für den Körper ist.

 Andere Referenten informierten über „Zähne und Diabetes“ (Dr. med. dent. Stephan Krömer), über eine „Physikalische Regulationstherapie zur Verbesserung der Mikrozirkulation des Blutes“ und „Ein exklusives Nährstoff-Transportkonzept“ (Conny Kamp). Zudem war die BKK24 aus Obernkirchen vertreten, um für ihr „Länger besser Leben“-Programm zu werben und über die Gefahren übermäßigen Alkoholkonsums aufzuklären. r

Anzeige