Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Brandstifter weiter unbekannt

Polizei ermittelt Brandstifter weiter unbekannt

Nachdem am vergangenen Mittwoch gegen 2 Uhr rund 1500 Strohballen an der Alten Poststraße in Rehren gebrannt haben, laufen nicht nur die polizeilichen Ermittlungen, auch die Gerüchteküche brodelt kräftig. Dem Landwirt wird unterstellt, selbst das Feuer entzündet zu haben.

Voriger Artikel
AfD-Plakate abgehängt
Nächster Artikel
Betreiber droht mit Schließung
Quelle: SYMBOLFOTO (DPA)

REHREN. Dem Vernehmen nach waren die Strohballen versichert. Gegen den Landwirt als Täter spräche, dass es für das Stroh bereits Käufer gegeben haben sollte.

Laut Polizeioberkommissar Ralf Ebeling laufen derzeit die Ermittlungen. „Sicher ist nur, dass es Brandstiftung war, denn von selbst können sich die Strohmieten nicht entzündet haben“, so Ebeling. Außerdem müssen wohl mehrere Täter am Werk gewesen sein, denn die vier Strohmieten waren zwischen 100 und 200 Metern voneinander entfernt und brannten alle gleichzeitig.

Zeugen, die etwas beobachtet haben, sollte sich umgehend bei der Polizei in Rehren unter der Telefonnummer (0 57 52) 12 90 melden. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg