Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Der zweitbeste Weihnachtsmarkt

Neujahrsempfang in Rolfshagen Der zweitbeste Weihnachtsmarkt

Der Neujahrsempfang des Ortsvorstehers ist nicht der schlechteste Zeitpunkt, um Zahlen zu nennen, schließlich haben alle Vereine Vorstandsmitglieder entsandt.

Rolfshagen. 2795 Euro und 47 Cent betrug der Überschuss des Weihnachtsmarktes, verkündete Siegbert Held als Vorsitzender der Vereinigung „Rolfshagen Aktiv“, die den Markt organisiert hatte.

 Gesamteinnahmen von 3428 Euro standen Ausgaben von 1498 Euro gegenüber. Der Weihnachtsmarkt war mit Blick auf den Überschuss der zweitbeste nach seiner Premiere, fast 900 Euro wurden allein im Vergleich zu 2013 mehr eingenommen. Vor allem das Karussell und die Tombola spülten 1176 Euro in die Kasse, dicht gefolgt von den Einnahmen aus dem Glühweinverkauf. Der Bratwurstverkauf erbrachte 321 Euro, für die Fischbrötchen wurden 158 Euro eingenommen.

 Von dem Gesamtanteil werden 20 Prozent an die Vereine des Dorfes ausgeschüttet; neun von ihnen erhalten 62 Euro überwiesen. Der Rest, und das sind immerhin noch 2237,47 Euro wird als Überschuss für die Dorfgemeinschaft verwendet.

r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg