Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Dreister Diebstahl

Rehren / Polizei Dreister Diebstahl

Eine 87-jährige Rehrenerin ist am Sonnabendmorgen (30. April) zu Fuß mit ihrem Rollator an ihrer Haustür an der Rehrener Straße angekommen.

Rehren (la). Plötzlich stand eine ausländische Frau neben ihr und rief „Hospital, Hospital“ und drängte sich immer näher an die Seniorin heran. Die 87-Jährige war dadurch so abgelenkt und irritiert, dass sie zunächst nicht bemerkte, wie ihr die Unbekannte das Portemonnaie mit rund 50 Euro Inhalt aus der Handtasche zog, die am Rollator hing.

Ihr Sohn, der den Vorfall bemerkt hatte, kam dazu. Wieder rief die Unbekannte „Hospital, Hospital“, lief aber über die Straße, stieg in einen dort wartenden blauen Opel (Mittelklasse) mit H-Kennzeichen und war verschwunden.

Polizeioberkommissar Hans-Jürgen Janßen von der Polizeistation in Rehren sucht nun Zeugen zu diesem dreisten Diebstahl und erbittet diese unter (05752) 1290.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg