Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Fit und gesund in die Zukunft
Schaumburg Auetal Fit und gesund in die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 01.09.2017
Thomas Held von der AOK Stadthagen (von links) präsentiert gemeinsam mit Sebastian Gräber und Claudia Nolte vom NTB das Projekt in Rolfshagen. Quelle: ab
Rolfshagen

Neben Schaumburg gehören auch Osnabrück und Braunschweig zu den Pilot-Regionen die der NTB bestimmt hat.

 „Grundsätzlich sind die Deutschen so aktiv wie nie“, stimmte Claudia Nolden, die das NTB-Projekt „Gesunder Turnverein“ verantwortet, die Besucher auf das Thema ein. Ein Indiz seien die zehn Millionen Menschen, die in Fitnessstudios gehen. Die Turnvereine, die ohnehin den demografischen Wandel verarbeiten müssten, seien in der Pflicht, mit passgenauen Angeboten auf das veränderte Sportverhalten der Menschen einzugehen, sagte Nolden.

 In Kleingruppen unter Leitung von Thomas Held (AOK Stadthagen) wurde anschließend von den Vereinsvertretern der Region erarbeitet, was in den Vereinen gut läuft und wo die Probleme liegen.

 Drei Beispiele:

  •  So gut wie alle Vereine kämpfen damit, dass die 20- bis 40-Jährigen – stark eingespannt in Beruf und Familie – nicht leicht zum Sport zu kriegen sind.

 

  •  Engagierte Übungsleiter sind nicht leicht zu finden, vor allem solche, die außerhalb der Kernzeiten Sport anbieten können.

 

  •  Einige Vereine leiden darunter, dass sie nicht genügend Platz und Zeit in Sporthallen zur Verfügung haben.

 

Projektleiterin Nolden, die den Rolfshäger Workshop zusammen mit Sebastian Gräber aus der Landesturnschule Melle leitete, sieht eine der Möglichkeiten in einer stärkeren Vernetzung auf lokaler Ebene, zum Beispiel mit Kitas, Betrieben, Schulen, Altenheimen, Kommunen oder Krankenkassen.

 Im Rahmen des „Projektes Gesunder Turnverein“ können sich NTB-Mitgliedsvereine von dem Team um Nolden beraten lassen; dazu werden Arbeitsgruppen und Steuerkreise eingesetzt. Bis Februar 2019 sollen die Ergebnisse aus den drei Pilot-Regionen präsentiert werden. ab