Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kein Geld für große Sprünge

Auetaler Haushalt Kein Geld für große Sprünge

Es ist der zweite Haushalt, den Heinz Kraschewski nach seiner Wahl zum Bürgermeister im Rat vorlegen kann. Und der Haushaltsplanentwurf ist schnell abgehakt: eine Unterdeckung im Ergebnishaushalt von 175000 Euro.

Voriger Artikel
Stauende übersehen: Zwei Tote auf A2
Nächster Artikel
Helfer am Limit
Quelle: Symbolfoto

Auetal. Die für die Haushaltsjahre 2015 bis 2017 beschlossene Schuldenbremse, sei trotz vieler Wünsche dennoch „kein Papiertiger“, betont Kraschewski. Ziel bleibe somit, am Ende des Jahres 2017 den Schuldenstand vom 31. Dezember 2014 in Höhe von 4,98 Millionen nicht überschritten zu haben.

Kritisch hinterfragen

Der Verwaltungschef dankte dem Rat für „Kompromisse“ bei großen und kleineren Investitionen. Das zielt vor allem auf die Dorferneuerung in Rolfshagen ab. Die zweite Investition, die er ansprach, war die Beschaffung eines neuen Fahrzeugs für die Gemeindefeuerwehr mit dem Standort Schoholtensen. Wünsche dieser Art, sagt Kraschewski, werden nicht vorbehaltlos durchgewinkt: „So finde ich es absolut berechtigt, wenn die politischen Vertreter kritisch hinterfragen, ob die Einsatzfähigkeit der einzelnen Wehren künftig gegeben ist, bevor eine solche Entscheidung getroffen wird.“

Als Erfolg bezeichnet er die Einführung des Anrufautos. In den ersten beiden Monaten wurde das Anrufauto für mehr als 140 Fahrten innerhalb und außerhalb des Gemeindegebiets in Anspruch genommen. Ganz am Schluss seiner Ausführung kam Kraschewski auf die ärztlichen Versorgung zu sprechen: „Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich optimistisch, dass eine konkrete Nachfolgeregelung ab Herbst dieses Jahres gefunden werden wird.“  rnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg