Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Leitungssuche gestaltet sich sehr schwierig

Auetal-Borstel / Bauarbeiten Leitungssuche gestaltet sich sehr schwierig

Seit einer Woche wird in Borstel kräftig gebuddelt. Allerdings nicht ganz ohne Probleme, denn niemand weiß genau, wo die verschiedenen Strom-, Telefon- und Wasserleitungen verlaufen. So waren die Borsteler in dieser Woche bereits einmal ohne Telefon, weil ein Telekom-Kabel durch einen Bagger beschädigt wurde. 

Auetal-Borstel. Auetal-Borstel (r).  „Die Leitungssuche nimmt eine Menge Zeit in Anspruch. Nach einem Stromkabel haben die Bauarbeiter zwei Tage gesucht, und das geht nicht. Da muss man schon mal in Kauf nehmen, dass eine Leitung getroffen wird. Wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne“, sagte Bauamtsleiter Friedhelm Liwack.

 Kurz hinter der Auebrücke ist inzwischen ein Schacht für die neuen Regenwasserkanäle ausgehoben worden, und auch an der Brücke wird fleißig gearbeitet. Die Brückenköpfe werden erneuert, da die Straße um einen Geh-Radweg erweitert werden soll.

 In der nächsten Woche rückt ein weiterer Bautrupp an, und dann sollen die ersten 1,20 Meter dicken Betonrohre ihren Platz unter der Straße einnehmen.

 Die Ortsdurchfahrt ist während der Bauarbeiten voll gesperrt. Lediglich die Anlieger gelangen zu ihren Grundstücken, müssen aber sehr langsam fahren und gute Stoßdämpfer besitzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg