Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Mal gucken, wie der Winter wird
Schaumburg Auetal Mal gucken, wie der Winter wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 18.12.2015
Nicht alles ist im Freibad für die Ewigkeit gemacht. Quelle: rnk
Anzeige
Auetal

Die Verwaltung hat zur Vorbereitung der Sitzung die voraussichtlichen im Jahr 2016 zu finanzierenden Aufwendungen und die zu erwartenden Erträge kalkuliert und für den Fachausschuss sowie dem Rat dargestellt. Gegenüber dem Vorjahr findet sich eine große Veränderung im Ergebnishaushalt hinter der Zahlenstelle 424.30: Im Freibad Rolfshagen entstehen gegenüber dem Haushalt 2015 Mehrkosten in Höhe von 66000 Euro.

 Diese Entwicklung begründet sich vor allem durch eine Ausgabensteigerung bei der Bauunterhaltung: Alleine rund 55000 Euro kostet die Sanierung des Spaß- und des Kinderbeckens. Durch die Witterungseinflüsse haben sich Risse und Hohlstellen an den Becken und an der Außenwand mit Beckenkopf gebildet. Sollte der Winter 2015/2016 mild bleiben, also wenig Frostperioden aufweisen, kann die Maßnahme unter Umständen auch erst 2017 ausgeführt werden, meint die Verwaltung. Aber: „Spätestens nach dem Winter 2016/2017 ist eine Sanierung jedoch unumgänglich.“

 Beraten wird erstmals über das Freibad am morgigen Donnerstag, wenn sich ab 17 Uhr der Fachausschuss in der Alten Molkerei zur öffentlichen Sitzung trifft. Da dort auch die Kindergarten-Kosten auf den Tisch kommen, werden die Mittel, die für das Freibad benötigt werden, im Vergleich allerdings wie Kleingeld anmuten. rnk

Anzeige