Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Mutter und Sohn bei Unfall verletzt
Schaumburg Auetal Mutter und Sohn bei Unfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 13.11.2016
Warum die Frau von gerader Strecke abgekommen ist, ist noch nicht bekannt. Quelle: pr
Anzeige
HATTENDORF

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort eintrafen, war ein zwölfjähriger Junge bereits aus eigener Kraft aus dem Auto gestiegen. Gleich nach dem Unfall hatte der Zwölfjährige mit dem Handy seiner Mutter den Notruf gewählt. Die Feuerwehrleute halfen dabei, seine 49-jährige Mutter möglichst schonend aus dem VW Polo zu bergen.

Die Polizei ermittelte, dass die Fahrerin die Hattendorfer Straße von Hattendorf in Richtung Pohle befahren hatte. Kurz hinter dem Ortsausgang Hattendorf kam die Frau mit ihrem Wagen aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf der geraden, trockenen Fahrbahn nach links von der Straße ab, überfuhr den Gehweg, durchbrach einen Maschendrahtzaun und kam nach weiteren zehn Metern auf der etwas tiefer gelegenen Wiese zum Stehen.

Durch den Unfall erlitten Mutter und Sohn einen Schock und die Mutter vermutlich eine Bauchprellung. Beide wurden zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus nach Hameln gefahren. Aufgrund des doch erheblichen Schocks konnte die Fahrzeugführerin am Unfallort nicht weiter befragt werden.

Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße 439 für etwa eine Stunde voll gesperrt. Die Feuerwehrleute leuchteten die Unfallstelle aus und mussten einige Schafe wieder einfangen, die ausgebrochen waren, da deren Weidezaun bei dem Unfall zerstört worden war. Zunächst wurden die Tiere von der Feuerwehr in Schach gehalten und dann ein provisorischer Zaun aufgestellt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10000 Euro. la

Anzeige