Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchsprobleme gibt es nicht

Schützen in Kathrinhagen mit Mitgliederstruktur zufrieden Nachwuchsprobleme gibt es nicht

Im Schützenverein „Zur Linde“ Kathrinhagen-Westerwald ist die Welt noch in Ordnung. 170 Mitglieder gehören dem Klub an, Nachwuchsprobleme kennt der Verein nicht, und durch die Schützenkapelle ist auch bei Feierlichkeiten immer für gute Musik gesorgt. Das Schützenfest, das in Kathrinhagen traditionell am Pfingstwochenende gefeiert wird, ist stets gut besucht und ein Erfolg.

Voriger Artikel
Ein Weinbrand mit Harry Belafonte
Nächster Artikel
Kastanien werden freigeschnitten

Dominik Ackmann ist Nachwuchsschütze und schon auf Landesebene erfolgreich.la

Kathrinhagen. So harmonisch, wie das Schützenjahr verlaufen ist, verlief auch die Hauptversammlung im Schützenhaus. Die Satzungsänderungen wurden einstimmig abgesegnet. Auch die Wahlen verliefen ohne Probleme. In ihren Ämtern bestätigt wurden Heini Wehling (stellvertretende Vorsitzender), Nina Gromann (Schatzmeisterin), Sabine Gerber (stellvertretende Schriftführerin), Carina Wenthe (stellvertretende Jugendschießsportleiterin) und Margitta Brand (stellvertretende Damenschießsportleiter). Neu in den Vorstand wurde Tobias Oetken gewählt. Er löste den bisherigen Schießsportleiter Frank Gerber ab, der nach sieben Jahren nicht mehr zur Verfügung stand.

 „Bei der routinemäßig durchgeführten Überprüfung der Schießstände gab es keine Beanstandungen. Allerdings müssen die neuen Kugelfanganlagen für das Kleinkaliberschießen demnächst aufgebaut werden“, verkündete der Vereinsvorsitzende, Hartmut Kuhlmann.

 Der Vizepräsident des Kreisschützenverbandes, Ewald Stemme, zeichnete Margitta Brand mit der Verdienstnadel des Niedersächsischen Schützenverbandes in Bronze aus. Vera Kuhlmann erhielt die silberne Verdienstnadel des Kreisschützenverbandes. Beide haben sich durch ehrenamtliche Tätigkeiten für den Schützenverein verdient gemacht. Die Schützenschnur Grün wurde an Michael Kraus verliehen.

 Zudem zeichneten Klubchef Kuhlmann und Schießsportleiter Gerber die Vereinsbesten aus. Beim Luftgewehrschießen holten in der Jugendklasse Theresa Ackmann Gold und Gian-Luca Wichmann Silber. Bei den Altersschützen gewann Hartmut Kuhlmann Gold vor Martin Jäsche, bei den Senioren holte sich Siegfried Kauhs Gold. Vereinsbester im Kleinkaliberschießen wurde ebenfalls Kauhs.

 Die Vereinspokale wurden ebenfalls vergeben. Den Knallerbsenpokal bekam Dominik Ackmann, der zudem bei den Landesmeisterschaften mit dem Lichtpunktgewehr einen beachtlichen 18. Platz erzielte. Der Jugendpokal ging an Nick Gerber, den Kapellenpokal und den Emmy-Meier-Pokal sicherte sich Rainer Stummeier. Das Alt-Königsschießen entschied Vera Kuhlmann für sich.

 Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Sabine Jäsche, Tanja Kanne und Sigrid Ackmann geehrt. Seit 40 Jahren gehören Arthur Borchert und Harald Hönig dem Schützenverein an, Friedrich Ackmann und Friedrich Schulz sind seit 50 Jahren dabei. Heinz Klietsch und Wilhelm Wehling gehören dem Klub seit 60 Jahren an. Ihre Ehrung muss nachgeholt werden, da sie bei der Versammlung fehlten. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg