Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nicht so ganz zufrieden

Rehren / Brückenbau Nicht so ganz zufrieden

Auch wenn sich mancher gefragt haben mag, ob eine Baustelle im tiefsten Winter wirklich Sinn macht: Die Vollsperrung über die Aue-Brücke in Rehren wurde einen Tag früher als geplant wieder aufgehoben.

Voriger Artikel
Mit Elan und Geschick
Nächster Artikel
Ein bewährtes und ein ganz neues Angebot

Kurzes Vergnügen: Einen Tag früher als geplant war die Vollsperrung schon wieder aufgehoben. Im März geht es weiter.

Quelle: rnk

Rehren (rnk). Die Bauphase zwei wird in Abhängigkeit von den Witterungsverhältnissen Ende März beginnen und voraussichtlich unter Vollsperrung bis Ende September durchgeführt. Die Möglichkeit des Fußgänger- und Radfahrerverkehrs über die Aue wird über die von der Gemeinde errichtete Holzbrücke gewährleistet. Die örtlichen und überörtlichen Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Der Schwerlastverkehr soll großräumig über die Bundesstraßen abgewickelt werden.

 So ganz war Bürgermeister Thomas Priemer mit der Ausschilderung des Umleitungsverkehrs nicht zufrieden, es soll daher vor der zweiten Bauphase noch intensive Gespräche mit der zuständigen Stelle in Hameln geben, teile er im Rat mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg