Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ortsbrandmeister ernannt

Feuerwehr Rehren Ortsbrandmeister ernannt

Bürgermeister Heinz Kraschewski hat Ortsbrandmeister Ulrich Krummfuß während der jüngsten Dienstversammlung der Auetaler Feuerwehren im Geräthaus in Rehren für sechs weitere Jahre im Amt bestätigt.

Voriger Artikel
Feuerwehr aus Hattendorf kaufen MTW
Nächster Artikel
Kalender braucht noch Termine

Bürgermeister Heinz Kraschewski (von rechts) mit den Ortsbrandmeistern und Stellvertretern Friedrich Steinmeier, Ulrich Krummfuß, Hermann Haupt, René Garrelfs und Norman Dornbusch. la

Rehren. Für die Ortsfeuerwehr Bernsen wurde René Garrelfs, der Stellvertreter von Helen Beißner, verpflichtet. Friedrich Steinmeier ist stellvertretender Ortsbrandmeister in Antendorf. Er vertritt Markus Hartmann. Norman Dornbusch wurde zum Stellvertreter von Lars Weber bei der Ortsfeuerwehr Hattendorf ernannt, und Hermann Haupt steht dem Ortsbrandmeister von Klein Holtensen/Wiersen, Michael Sostmann, zur Seite.

 Eine Veränderung hat es in diesem Jahr auch bei den Jugendwarten gegeben. Jürgen Tegtmeier ist jetzt Ortsbrandmeister in Escher und hat die Aufgaben im Jugendbereich in jüngere Hände gegeben. Zur neuen Gemeindejugendfeuerwehrwartin wurde Ulrike Kronenberg aus Kathrinhagen bestimmt. Sie hat sich ein Team zur Unterstützung zusammengestellt, das aus Stefanie Buddensieck von der Ortsfeuerwehr Rehren/Westerwald, Moritz Both aus Hattendorf und Marie Ellies aus Antendorf besteht. Gemeinsam wollen sie sich um die Kinder- und Jugendfeuerwehrmitglieder im Auetal kümmern.

 Sie haben bereits zahlreiche neue Ideen gesammelt. Ihre Feuertaufe haben die Jugendwarte bereits bestanden, die Winterwettbewerbe sind bestens gelaufen. Jetzt geht es an die Organisation weiterer Aktionen, wie zum Beispiel das Zeltlager für die Kinderfeuerwehren, das im Rahmen des Ferienspaßes wieder angeboten werden soll. Auch Wettbewerbe und Orientierungsmärsche sollen künftig stattfinden. Außerdem Dienste, aber auch Spiel und Spaß. „Ich bin sicher, dass dieses junge und hoch motivierte Team die Jugendlichen in unseren Nachwuchswehren zu begeistern weiß“, freute sich Gemeindebrandmeister Michael Möller. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg