Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Rolfshagen abgeschnitten?

Baustelle sorgt für Verwirrung Rolfshagen abgeschnitten?

Vor zwei Wochen haben die Bauarbeiten für die Erneuerung der beiden Flutgrabenbrücken und den teilweisen Rückbau der Brücke über den Hammergraben im Kühlen Grund in Rolfshagen begonnen.

Voriger Artikel
Dauergast im Gefängnis – dabei bleibt’s
Nächster Artikel
Wohin kommt die Strom-Autobahn?

Die Ausschilderung der Umleitung sorgt für Verwirrung: Rolfshagen ist zu erreichen, lediglich die Napoleonstraße ist dicht.

Quelle: la

Rolfshagen. Dafür musste die K74 voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert, sorgt allerdings für Verwirrung. Wer aus Richtung Buchholz oder Obernkirchen kommt, dem wird durch die Vorwegweiser suggeriert, dass die Einfahrt nach Rolfshagen gesperrt ist.

 Das stimmt so aber nicht, denn über die Straße Westerholz gelangen Verkehrsteilnehmer ungehindert in den Ort und können in die Rolfshagener Straße einbiegen. Lediglich die Napoleonstraße und damit die direkte Verbindung zur Landesstraße und zur Unabhängigkeitsstraße in Richtung Westendorf ist dicht. „Wir werden auf den Schildern nachbessern und einen Hinweis anbringen, dass der Ort Rolfshagen erreichbar ist“, sagte der Leiter der Niedersächsischen Straßenbaubehörde in Hameln, Markus Brockmann. Erreichbar ist das Gasthaus „Zum Kühlen Grund“ – nur eben nicht aus Richtung Bernser Landwehr.

 „Obwohl die Arbeiter mit Grundwasser zu kämpfen haben, liegen die Arbeiten im Zeitplan, und bis Mitte Dezember wird die Vollsperrung der Straße aufgehoben“, verspricht Brockmann. Dann könnte unter der Brücke weitergearbeitet werden. Die Gewölbebrücken müssen stabilisiert werden. Dazu errichten die Bauarbeiter derzeit Fundamente aus Beton im Sockel der Brücken. Im Zuge dieser Arbeiten wird der teilweise Rückbau der Hammergrabenbrücke angegangen. Durch den Wegfall der wirtschaftlichen Nutzung des Hammergrabens ist die Brücke nicht mehr nötig. Ein durch das alte Bauwerk neu verlegter Kanal wird künftig die Oberflächenentwässerung des Umfeldes übernehmen. Der Rest des Bauwerkes verbleibt im Erdreich oder wird teilweise abgebrochen.la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg