Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Schreck in der Abendstunde

Poggenhagen / Blitzeinschlag Schreck in der Abendstunde

Glück im Unglück hatten Hausbesitzer in der Südstraße in Poggenhagen. Bei dem schweren Gewitter am Freitagabend schlug gegen 19 Uhr ein kalter Blitz in ihren Dachstuhl ein.

Voriger Artikel
Mehr Partner, mehr Möglichkeiten
Nächster Artikel
Zwei Einbrüche in einer Straße

Das Dach wurde durch den Blitzeinschlage beschädigt.

Quelle: la

Poggenhagen. „Das hat so laut geknallt, wir haben uns mächtig erschreckt“, sagte die Hausbesitzerin. Während der Hausbesitzer schnell auf dem Dachstuhl nachschaute, was geschehen war, rief seine Frau die Feuerwehr. „Ich habe noch gesagt, dass es nicht brennt, weil ich ja keinen großen Einsatz auslösen wollte, aber trotzdem kamen so viele Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und Sirene“, erzählt die Frau noch sichtlich erschrocken von dem Erlebten.

Stefan Meier und Ralf Kopczinski von der Ortsfeuerwehr Rolfshagen sahen sich den Schaden auf dem Dachboden an. „Da sind zum Glück nur einige Dachpfannen und -leisten zerstört. Es hat nicht gebrannt“, so Kopczinski. Die Feuerwehren aus Rolfshagen und Kathrinhagen, die eigentlich beim Toltermarsch zum Erntefest in Borstel für Verkehrssicherheit sorgten, konnten schnell wieder abrücken. la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg