Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Spiel und Spaß auf dem Bolzplatz

Kicker-Nachwuchs in Rehren aktiv Spiel und Spaß auf dem Bolzplatz

Mario Götze, Thomas Müller oder Marco Reus: Für die heutige Jugend sind das die Namen ihrer Idole. Denn Fußball ist so populär wie eh und je. Schon die Kleinsten sind begeistert vom Spiel mit dem schwarz-weißen Ball und haben Freude auf dem altbekannten Bolzplatz.

Voriger Artikel
Mehr Power für Schüler
Nächster Artikel
Einmal Boxer – immer Boxer

Jeder will der Erste sein.mona

Von Mona Ohms Rehren. Der SC Auetal bietet deshalb in diesem Jahr schon den Jüngsten ein wöchentliches Fußballtraining an. Jeden Mittwoch ab 16 Uhr können Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren zusammen spielen, trainieren und Spaß haben. Unter der Leitung von Trainerin Gaby Wedemeier wird mit diversen Spielen und Übungen die Ausdauer und Beweglichkeit der jungen Fußballer gefördert. Besonders Einsteiger können dort einfach mal ausprobieren, ob Fußball überhaupt was für sie ist.

 Egal, ob Jungen oder Mädchen – dort spielen noch alle gemeinsam. „In einem weitläufigen Gebiet wie dem Auetal wollen wir nicht schon die Jüngsten nach Geschlechtern trennen“, berichtet Dieter Grupe. Der Vorsitzende des SCA betont, dass auf diese Weise mehr Kinder zusammenkommen, was auch einfach mehr Spaß mache. Die Kinder laufen gemeinsam über den Rasen, versuchen sich an ersten Schüssen und feuern ihre Teamkameraden beim Wettlaufen an.

 Später können die Einsteiger auch in die Wettkampfgruppe der G-Jugend übernommen werden und bei Turnieren antreten. Diese trainiert parallel zu den Einsteigern und lässt einen Einblick in das Spiel der Erfahreneren zu. Auf diese Weise wird den Kindern der Spaß am Sport vermittelt, zudem können neue Freundschaften geschlossen werden. Doch nicht nur die Jüngsten dürfen auf dem Sportplatz vorbeikommen. Auch alle anderen Interessierten sind jederzeit gern gesehen. Auch für diese findet sich ein Platz beim SC Auetal. Jeder, der Interesse hat, ist auf dem Sportplatz an der alten Poststraße in Rehren willkommen.

 Bei Rückfragen steht Gaby Wedemeier unter der Telefonnummer (0162) 2350164 zur Verfügung. und auf der Internetseite www.sc-auetal.de finden sich alle aktuellen Informationen zum Nachlesen.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg