Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stauende übersehen: Zwei Tote auf A2

Unglück bei Rehren Stauende übersehen: Zwei Tote auf A2

Zwei Todesopfer hat gestern ein schwerer Unfall auf der Autobahn2 gefordert. Ein 32-jähriger Mann und eine 53 Jahre alte Frau sind dabei ums Leben gekommen.

Voriger Artikel
Rehren: Defizit im Ergebnishaushalt
Nächster Artikel
Kein Geld für große Sprünge

Der Renault Megane ist bei dem Unfall völlig zerstört worden.

Quelle: pr.

Rehren/Lauenau. Ein dreijähriger Junge sowie eine 24-Jährige und ein 66-Jähriger überlebten den Unfall leicht verletzt.

Gegen 17 Uhr übersah der 32-jährige Fahrer eines mit fünf Personen besetzten niederländischen Renault Megane nach derzeitigem Erkenntnisstand ein Stauende und versuchte, nach rechts auszuweichen. Er krachte dabei jedoch in die hintere rechte Ecke eines Lkw. Danach schleuderte das Auto über den Standstreifen und prallte gegen einen anderen Sattelzug, bevor er anschließend auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Autobahn komplett gesperrt

Den eintreffenden Rettungskräften bot sich ein Trümmerfeld, das sich über alle Fahrspuren ausgebreitet hatte. Die Polizei sperrte die Autobahn in Richtung Hannover komplett, um die Verletzten versorgen zu können.

Die Wehren aus Rehren/Westerwald, Rolfshagen, Bernsen, Escher, Rannenberg und Kathrinhagen waren mit 53 Ehrenamtlichen vor Ort. Außerdem rückten Feuerwehrleute aus Rodenberg und Pohle aus.

Der 32-jährige Fahrer sowie eine 53-jährige Mitfahrerin im Fond erlitten tödliche Verletzungen. Die 24-Jährige, der 66-jährige Beifahrer sowie das Kind, das sich in einem Kindersitz befand, wurden laut Polizei mit leichten Verletzungen mit dem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Zum Unfallort war vorsorglich auch ein Rettungshubschrauber gesandt worden. jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg