Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Stromleitung wird verkabelt
Schaumburg Auetal Stromleitung wird verkabelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.08.2016
Anzeige
Rehren/Wiersen

Die Westfalen Weser Netz arbeitet an der Verkabelung der 30000-Volt-Leitung vom Umspannwerk Rehren bis nach Rodenberg.

 Nach Angaben eines Pressesprechers von Westfalen Weser Netz werden die Arbeiten in zwei Bauabschnitten vorgenommen. In diesem Jahr werden die rund zehn Kilometer Erdkabel bis zur Wierser Landwehr verlegt, 2017 folgt dann die rund sieben Kilometer lange Strecke bis Rodenberg-Algesdorf. Mehr als 900000 Euro investiert das Unternehmen in die Verlegungsarbeiten des ersten Bauabschnitts.

 Nötig geworden sei die Baumaßnahme, weil die 64 im Jahr 1937 errichteten Masten der Freileitungstrasse ihre technische Lebensdauer erfüllt haben. „Mit der Verkabelung der Leitung erhöhen wir die Versorgungssicherheit für die Gemeinden Rehren und Rodenberg. Darüber hinaus ist die Verlegung wichtig, um den erzeugten Strom aus dem Windpark Antendorf weiterhin sicher und zuverlässig ins Netz einzuspeisen“, so Heinrich Matthias, Leiter des Regionalbereiches Schaumburg/Hameln. Erdkabel seien weniger störanfällig und wartungsärmer als Freileitungen. Da zudem der jährliche Aufwand für das Freischneiden der Freileitungstrasse von Sträuchern an Straßen- und Waldrändern erheblich ist, entschied sich der Netzbetreiber für die Erdverkabelung. Nach Beendigung der Verlegearbeiten sollen im Winter 2017/2018 die Strommasten zurückgebaut werden. Für die Tiefbauarbeiten seien Firmen aus der Region beauftragt worden.

la

Anzeige