Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auetal Verursacher sollten sich melden
Schaumburg Auetal Verursacher sollten sich melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 19.12.2017
Kriminalhauptkommissar Andreas Wichmann (rechts) und Martin Niemeier von den Stadtwerken nehmen den Schaden auf. Quelle: la
Anzeige
Bernsen

„Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro“, so Niemeier, der für die Stadtwerke Strafanzeige gestellt hat. Bei den Ermittlungen stellte Kriminalhauptkommissar Andreas Wichmann Schuhabdrücke an dem Stromkasten fest und sicherte diese. Zudem wurden in Bernsen weitere Vandalismusschäden festgestellt. Ein Zaun wurde beschädigt, Fensterscheiben einer Garage eingeschlagen und eine Weihnachtsbeleuchtung von Sträuchern abgerissen.

„Die Verursacher sollten sich melden, damit das Ganze einigermaßen glimpflich für sie ausgeht“, appelliert Wichmann an die Rowdys, die vermutlich alkoholisiert waren. Auch Zeugen sollten sich bei der Polizei, Telefon (0 57 52) 12 90, melden. la

Auf der Straße Westernholz in Rolfshagen ist es am Montagmittag gegen 11.50 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen, der glücklicherweise fast verletzungsfrei ausging.

18.12.2017
Auetal Schnelles Internet - Breitband kommt im Frühjahr

Auf diese Nachricht haben viele Auetaler schon lange gewartet: „Der Bundeszuschuss für den Breitbandausbau ist genehmigt“, teilte Heinz Kraschewski mit. Im Januar sollen letzte Gespräche mit der Telekom über den Ablauf des Ausbaus stattfinden und anschließend die Glasfaser-Leitungen verlegt.

15.12.2017

In welchem Zustand befinden sich die Spielplätze in der Gemeinde Auetal? Diese Frage hat die CDU-Fraktion der Gemeindeverwaltung gestellt und eine Bestandsaufnahme über die Ausstattung und den allgemeinen Zustand gefordert. Klar, im Winter sehen die Spielplätze alle trostlos aus, und sie werden ja auch nur wenig bis überhaupt nicht genutzt, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

17.12.2017
Anzeige