Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
40 Jahre und noch immer auf Achse

Rückschau 40 Jahre und noch immer auf Achse

Unsere Zeitung nimmt den Jahreswechsel zum Anlass, um gemeinsam mit den Bürgermeistern respektive Vorstehern der Bückeburger Ortsteile Rückschau auf 2014 zu halten und einen Ausblick auf die bevorstehenden zwölf Monate zu versuchen.

Voriger Artikel
Viel Nebel und Gerede um Edathy
Nächster Artikel
Vierteljahrhundert alter Spielplatz hergerichtet

Die Trachtengruppe zeichnet für viele Aktivitäten verantwortlich. Unser Bild zeigt eine Szene während des 2014er Erntefest-Tolterns.

Quelle: bus

Scheie.  In Scheie kam der Einschätzung von Ortsbürgermeister Friedrich Meyer gemäß im zurückliegenden Jahr dem Jubiläum der örtlichen Trachtengruppe ein bemerkenswerter Stellenwert zu.
„Die Gruppe verfügt mittlerweile über eine 40 Jahre zurückreichende Geschichte, das war uns allemal eine zünftige Feier wert“, gibt der 57-Jährige zu verstehen. Zwar stelle die „40“ eigentlich keine herkömmliche Jubiläumszahl dar, räumt der Ortsbürgermeister ein, angesichts des enormen Engagements der Mitglieder in den vergangenen vier Jahrzehnten habe indes nichts gegen die Feier gesprochen. Während des auf Meyers Hof organisierten Festes reichten die Erzählungen zahlreicher Teilnehmer bis in die Gründerzeit des als Verein aufgestellten Zusammenschlusses zurück.
Anno 1974 – damals drohte das örtliche Erntefest, die Schaer Ahnebeier, nach viermaligem Ausfall in der Versenkung zu verschwinden – mochten sich 22 junge Frauen und Männer nicht mit dem Verlust der traditionsreichen Veranstaltung abfinden. Die Gründungsmitglieder (zu denen auch Friedrich Meyer zählt) verhalfen dem Fest zu frischem Schwung, bauten einen neuen Erntewagen und waren bald auch unter den Teilnehmern auswärtiger Feiern zu finden. Ilvese, Evesen, Gelldorf, Cammer und Frille waren die ersten Reiseziele.
Die reisefreudige Truppe knüpfte im Laufe der Jahre zudem weit über die Grenzen des Dorfes hinausreichende Kontakte. Den Auftakt machte die Winzertanz- und Trachtengruppe Enkirch. Zu den an der Mosel beheimateten Tänzern gesellten sich in der Folge unter anderem Gruppen aus Antwerpen (Belgien), Wiedingsharde (Nordfriesland), Schnellbach (Thüringen), Sussex (England), Sandhorst (Ostfriesland) und Harlem (Niederlande).
„Die Trachtengruppe ist nach wie vor ein starker Verein, der auch außerhalb der Erntezeit einiges auf die Beine stellt“, betont der Ortsbürgermeister, der in der 2014er Ortschronik „ansonsten keine weltbewegenden Ereignisse“ ausmacht. Etliche Angelegenheiten erstreckten sich über mehrere Jahre, legt Meyer dar, wie etwa die für 2015 in Aussicht stehende Ausstattung der Feuerwehr mit einem neuen Löschfahrzeug und die Errichtung einer entsprechenden Fahrzeughalle oder die vom Ortsrat nach wie vor befürwortete Querungshilfe an der Hauptstraße. „Die ist ebenso wie die innerörtliche Radweg-Situation noch nicht vom Tisch“, unterstreicht der Ortsbürgermeister im Gespräch mit unserer Zeitung.
Weiterhin auf der örtlichen Wunschliste steht überdies die Ausweisung eines kleinen Baugebiets. „Wir verfügen zwar über rund 30 verstreut liegende Bauplätze, aber deren Besitzer sind derzeit nicht zum Verkauf bereit“, erläutert Meyer den aktuellen Stand der Dinge. Mit Blick auf die demografische Entwicklung stünde Scheie die Ansiedlung junger Familien gut zu Gesicht.

bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg