Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile 680.000 Euro für Kiesweg-Erneuerung
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile 680.000 Euro für Kiesweg-Erneuerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 25.10.2018
Evesen

Die im Ortsteil Berenbusch/Nordholz gelegene Straße Kiesweg soll für rund 680000 Euro auf Vordermann gebracht werden. Rund 410000 Euro sollen aus einem nach dem Gesetz über Gemeindeverkehrsfinanzierung eingerichteten Fördertopf fließen. Die Straße ist die Hauptverbindung zwischen Meinsen-Warber und Berenbusch/Nordholz sowie eine der beiden Zufahrten zum Hafen Berenbusch. Durch die hohe Belastung und den ohnehin schlechten Zustand wird die Grunderneuerung der rund 630 Meter langen Straße als zwingend erforderlich angesehen.

Im Zuge der Bauarbeiten soll die fünfeinhalb Meter breite Fahrbahn erneuert werden. Der auf der Südseite angelegte zwei Meter breite Bürgersteig bleibt erhalten. Auf der Nordseite sollen diverse Grabenbereiche geöffnet und neue Überfahrten für die Anlieger geschaffen werden. Zudem ist die Erneuerung von Versorgungsleitungen vorgesehen.

Sassenberg ging im Ortsrat von einem Baubeginn „nicht vor dem Sommer 2019“ aus. Die Lokalpolitiker machten darauf aufmerksam, dass der Kiesweg insbesondere während der Erntezeit stark von landwirtschaftlichen Fahrzeugen frequentiert wird. Darüber hinaus regten sie an, bei den Planungen den Termin des örtlichen Erntefestes und des Traktor-Umzugs zu berücksichtigen.

Mit Blick auf den Bereich Pfahlwinkel/Unter Röcke im Ortsteil Petzen bekräftigte der Baubereichsleiter, dass das Baugebiet nicht über die Kreisstraße Petzer Straße erschlossen wird. Diese Anbindung ist seitens des Baulastträgers abgelehnt worden, weil die Einmündung in die Kreisstraße außerhalb der geschlossenen Ortschaft erfolgt wäre.

Der Verkehr soll über die Straße Auf der Höhe und zwei Stichstraßen fließen. In dem Gebiet sollen etwa zwei Dutzend Bauplätze ausgewiesen werden. Hinsichtlich der aktuellen Entwicklung sagte Sassenberg: „Das Bauleitverfahren geht derzeit ganz normal seinen Lauf.“

Von Herbert Busch