Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Aueinsel im Lichterglanz

Großes Fest in Warber Aueinsel im Lichterglanz

Trotz widrigen Wetters hat sich das Lampionfest in Warber erneut als Publikumsmagnet erwiesen. Bei herbstlich kühler und regnerischer Witterung bevölkerten wieder viele Hundert Besucher die Veranstaltungsfläche auf der Aueinsel, um sich die Zeit mit dem Genuss der aufwendigen Beleuchtung, mit Musik, geselligem Klönschnack und dem vielfältigen Speise- und Getränkeangebot zu vertreiben.

Voriger Artikel
„Nötiger“ überbringen die frohe Botschaft
Nächster Artikel
Eveser Hof öffnet zum Denkmalstag

Viele Lichter und farbige Strahler verbreiten eine tolle Atmosphäre.

Quelle: jp

Warber. Keine Mühe hatten die Veranstalter von der Interessengemeinschaft Rusbend-Meinsen-Warber (RuMeiWa) gescheut, um mit Laternen, Fackeln und allerlei elektrischen Beleuchtungseinrichtungen dem ohnehin schon sehr verwunschen und malerisch gelegenen Areal ein märchenhaftes Ambiente zu verleihen. „Einfach phantastisch“, befand Waldtraud Sawatzki aus Warber, die erneut mit Ehemann Siegfried und zahlreichen Freunden und Bekannten den Weg zum Auegrund gefunden hatte, das Licht- und Farbenspiel.

 Sehr zufrieden zeigten sich auch die Organisatoren selbst. Diese hatten bei der Planung der Veranstaltungsfläche wieder mächtig Hand angelegt und einiges an Veränderungen einfließen lassen. „Die Verpflegungszelte haben wir diesmal nach den Erfahrungen des letzten Jahres komplett auf die Nordseite des Teichs gezogen“, so Vorstandsmitglied Michael Wilke.

 Viel Aufwand hatte auch die Bodenbeschaffenheit des Aue-grundes den Veranstaltern abverlangt, um den Besuchern den Genuss des Lampionfests trockenen Fußes zu ermöglichen. Zudem waren die Zeltkapazitäten ausgeweitet worden. Wilke: „Da wir wussten, dass wir Regen zu erwarten hatten, haben wir insgesamt 150 überdachte Sitzplätze geschaffen.“

 Musikalisch begleiteten Schalmeienkapelle, Spielmannszug Meinsen-Warber und die Bläser des CVJM-Posaunenchors das Fest. Ihren ersten Auftritt absolvierten die Trachtentänzer der in diesem Jahr neu gegründeten Dorfjugend Meinsen-Warber.  jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg