Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Basar für Jugendarbeit
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Basar für Jugendarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.11.2013
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Anzeige
Petzen

Zu der gehören außer Feen und Pferden auch Schafe, Katzen, Kühe und ein kleiner Elch. Allgemein war auf dem Secondhandmarkt Spielzeug gefragt. Aber auch Kindersitze oder Kleidung wurden gekauft.

 „Ich veranstalte jedes Jahr im Herbst einen Basar“, erzählte Mirella Jansen. Sie organisiert privat den Secondhandmarkt schon seit mehr als zehn Jahren. Damit erinnert sie sich noch genau daran, wie alles einmal anfing. Der Aufbau mit bis zu 24 Tischen und 18 Verkäufern sowie das Erheben einer Standgebühr haben sich als Prinzipien bewährt. Die Idee für diese Veranstaltung kam ihr, als sie ein Kind erwartete. Dieses Jahr hat sie sogar noch einen Tag vor dem Basartermin Anmeldungen angenommen.

 Mit ihrem Team kümmert sie sich um den Verkauf von Kaffee und selbst gemachten Torten oder Kuchen. Dabei ist es zudem durchaus üblich, dass Besucher das Gebäck für zu Hause einpacken lassen. Einen bestimmten Trend jetzt im Herbst beim Secondhandbasar gibt es nach Angaben der Veranstalterin nicht. Vielmehr suchen zum Beispiel Eltern und Großeltern außergewöhnliche Spielsachen für ihre Enkel oder Urenkel aus.

 Vielleicht konnte die zehnjährige Helen ebenfalls davon profitieren und andere Kinder mit ihren Feen und Pferden glücklich machen. Es handelte sich aber nur um eine bestimmte Auswahl, weil nicht alle ihre „Schleichtiere“ zum Verkauf standen. Mit viel Geschick pries sie außerdem eine Tasche, eine Art kleinen Koffer, von „Felix“ an. Der Erlös vom Kuchenbüffet und die Standgebühren kommen der Jugendarbeit der Kirchengemeinde Petzen zugute. tla

Anzeige