Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Brandeinsatz vor Siegerehrung

Jugendfeuerwehr feiert Brandeinsatz vor Siegerehrung

Die Jugendfeuerwehr hat am Sonnabend ihr 40-jähriges Bestehen mit einem Orientierungslauf gefeiert. Neun Mannschaften aus Bückeburg sowie den Samtgemeinden Nienstädt und Sachsenhagen starteten bei Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius.

Voriger Artikel
Mit 38 Gespannen durch Evesen
Nächster Artikel
Wieder einmal Rekorde gebrochen

Wer hat künftig während der Stadtratssitzung im Bückeburger Rathaus die Mehrheit? Es gibt einige Möglichkeiten.

Quelle: pr.

Müsingen. Gegen 17.30 Uhr liefen die letzten Vorbereitungen für die Siegerehrung. Der Anmeldetisch wurde zur Trophäen-Empore, und die Punktelisten wurden zusammengerechnet, als plötzlich die Sirene und die digitalen Alarmempfänger zum Einsatz riefen. Binnen einer Minute war das Tragkraftspritzenfahrzeug mit sechs Feuerwehrleuten besetzt und auf dem Weg zum Einsatzort.

Der lag auf der B65, Ortsausgang Müsingen, in Richtung Stadthagen. Die Leitstelle hatte ein brennendes Auto gemeldet. Mit dem Müsinger Löschtrupp wurden die Wehren Bergdorf und Scheie alarmiert. Die drei Ortsfeuerwehren bilden den Löschzug Bückeburg-Ost, werden gemeinsam zu Einsätzen gerufen.

Bei Ankunft der Feuerwehr stand der Wagen am Fahrbahnrand und qualmte aus dem Armaturenbrett. Autofahrer hatten den Brand bereits mit einem Feuerlöscher bekämpft. Die Fahrerin blieb unverletzt.

C-Rohr kam zum Einsatz

Innerhalb kürzester Zeit trafen auch die Kameraden aus Bergdorf und Scheie ein. Die Feuerwehrleute öffneten mit Brechwerkzeug das Armaturenbrett, um das Feuer endgültig zu löschen. Dafür kam ein C-Rohr zum Einsatz. Außerdem wurde die Batterie abgeklemmt.

Während des Einsatzes war die Fahrspur Richtung Stadthagen gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr vorbei. Nach 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte zurückkehren. Danach fand die Siegerehrung statt. „Wir haben auf die Kameraden gewartet“, so Ortsbrandmeister Tobias Rüthemann.

Zu einem weiteren Einsatz kam es eineinhalb Stunden später – um 20 Uhr – an der Petzer Straße. Diesmal wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wegen eines unklaren Brandgeruchs alarmiert. Wie sich herausstellte, stammte dieser von Grillfeiern in der Nähe. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr