Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Da fliegt jede Sicherung ’raus

„Labiba“ im Hofcafé „Peetzen 10“ Da fliegt jede Sicherung ’raus

Es gibt Bands, bei denen wackelt die Wand, wenn sie auftreten. „Labiba“ ist so eine. Am Wochenende waren sie im Hofcafé „Peetzen 10“ zu Gast.

Voriger Artikel
„Ein schöner Tag in Scheie“
Nächster Artikel
Ausgelassene Stimmung

„Labiba“ sorgt für karibisches Flair im Hofcafé Peetzen 10.

Quelle: mig

BÜCKEBURG. Der erste Eindruck, den die Zuhörer von „Labiba“ haben: Was für ein toller Sound – die strahlenden Trompeten, die vielen Blechbläser. Und dann natürlich Martin Flathe mit seinen Bongos, Guiros und Maracas. Unter der Leitung von Kurt Klose verschmilzt all das zu einem ganz besonderen Klang – „Labiba“ eben. Karibische Musik im Bigband-Gewand. Man könnte ins Schwärmen kommen bei so viel musikalischer Finesse. Schon jetzt haben die mehrfach ausgezeichneten Musiker treue Fans, die auch nach Petzen angereist sind. In der Scheune des Hofcafés wird mit den Hüften gewackelt, als gebe es kein Morgen mehr.

 Und diejenigen, die nicht mittanzen? Die wippen mit den Füßen oder schauen sich vom Profi ab, wie es geht. Schon nach einigen Minuten sind alle in einer anderen Welt. „Labibas“ ganz besonderem Sound, das wird einmal mehr deutlich, kann sich keiner entziehen. Wobei auch ein Blick auf das Programm selbst lohnt. Denn Hits wie „El cuarto de Tula“, „Catalina“ oder „La primera vez“ klingen so bezwingend, dass man das Original darüber fast vergisst. Das i-Tüpfelchen setzen die drei Sängerinnen mit großer Stimmgewalt.

 Den Beweis dafür, dass das Ensemble aus erfahrenen und hochklassigen Musikern besteht, lieferte dann unerwartet ein Stromausfall. Eine Lampe, die Noten beleuchten sollte hatte eine Sicherung rausgejagt. Die Band, die gerade den Song „La primera vez“ angestimmt hatte, stockte kurz – und spielte dann weiter. Ohne Percussionist Martin Flathe, der für neuen Strom sorgte. Und auch ohne die E-Gitarre, die in diesem Lied den besonderen Pfiff gibt. Stattdessen wurde einfach etwas kräftiger gesungen. Kommentar einer der Sängerin: „Wir spielen so, dass es jede Sicherung raushaut.“ mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg