Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Dankeschön für die tadellose Unterstützung

Meinsen/Warber Dankeschön für die tadellose Unterstützung

Einem seit Beginn der „Maiklänge“ gepflegten Brauch folgend, haben die Organisatoren der Freiluft-Musikveranstaltung den zahlreichen ehrenamtlich engagierten Mitstreitern eine Helferfeier spendiert.

Voriger Artikel
Nachwuchs für den Nachwuchs
Nächster Artikel
Vom Hippiewagen schweben Seifenblasen

Claudia Wacker (links) und Werner Winkelhake (rechts) überreichen Manfred Bernd (zweiter von links) und Gert Benkenstein Anerkennungspräsente.

Quelle: bus

Meinsen/Warber. „Damit wollen wir uns bei Euch für die tadellose Unterstützung bedanken, die den Klängen auch in diesem Jahr zu einem bemerkenswerten Erfolg verholfen haben“, stellten Claudia Wacker und Werner Winkelhake während der Begrüßung im Feuerwehrhaus Meinsen/Warber/Achum heraus.

 Zwar habe das Livemusik-Event in diesem Jahr ein wenig unter den Witterungsbedingungen gelitten, räumten die Vorsitzende des Spielmannszuges und der organisatorische Chef des Spielmannszuges ein. „Alles in allem betrachtet können wir mit dem Verlauf aber durchaus zufrieden sein.“ Das Festgelände sei gut besucht gewesen und die Besucher seien musikalisch und verpflegungstechnisch auf ihre Kosten gekommen, bilanzierten die Gastgeber.

 Über ein finanzielles Echo (jeweils 200 Euro) des seit 1992 auf die Beine gestellten Vergnügens freuten sich heuer die örtliche Feuerwehr und die Kirchengemeinde Meinsen. Die Blauröcke erhielten einen Zuschuss zur Anschaffung eines Defibrillators, die Kirchengemeinde will das Geld in den Erwerb einer Friedhofsbank investieren. „Das ist ein feiner Zug, damit hatten wir nicht gerechnet“, meinten die Vertreter von Feuerwehr (Manfred Bernd) und Kirchengemeinde (Gert Benkenstein), bevor Wacker und Winkelhake das vom Unternehmen „Gattermann“ gelieferte Büffet eröffneten. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg