Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerzangenbowle und Pferdekutsche

Meinsen/Warber / Weihnachtsmarkt Feuerzangenbowle und Pferdekutsche

Die örtlichen Vereine aus Meinsen-Warber geben als Termine für den Weihnachtsmarkt Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Dezember bekannt. Veranstaltungsort der 13. Auflage des adventlichen Vergnügens ist wie in den Vorjahren der direkt gegenüber der Meinser Kirche gelegene idyllische Hof der Familie Ovesiek.

Voriger Artikel
Solarenergie für Trampelpfad?
Nächster Artikel
Schwarze: „Das ist gelinde gesagt eine Katastrophe“

Das Gotteshaus bildet traditionell die Kulisse für den Meinsen-Warberaner Weihnachtsmarkt.

Quelle: bus

Meinsen/Warber (bus). Die Veranstalter wollen dem Festplatz wieder ein schmuckes vorweihnachtliches Ambiente verpassen. Zusätzlich wird das in den Abendstunden beleuchtete Meinser Gotteshaus ein stimmungsvolles Bild beisteuern. Angeboten wird alles, was die Besucher von einem Weihnachtsmarkt erwarten. Klassiker wie Glühwein, Eierpunsch, Feuerzangenbowle und warmer Slibowitz zählen ebenso dazu wie ein Tortenbüfett mit Hausgebackenem, Spezialitäten vom Fisch, Wildgulasch, Stippgrütze und Schaumburger Hochzeitssuppe.

 Die Organisatoren haben aber nicht nur an das leibliche Wohl ist gedacht, sondern präsentieren auch viele Stände, die zum Schauen und Kaufen einladen. Produkte aus der heimischen Landwirtschaft sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des Angebots.

 Weiterer Clou des Marktgeschehens ist eine mit attraktiven Preisen ausgestattete Tombola (Hauptpreise an beiden Tagen jeweils ein Auto-Wochenende). Ein Teil des Überschusses wird erneut gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Vor zwölf Monaten kamen insgesamt 800 Euro zur Ausschüttung.

 Für die jungen Gäste stehen Pferde und Kutschen sowie „Ostermeiers Spielezelt“ parat. Selbstverständlich (vermuten die Erwachsenen) wird es sich der Nikolaus auch anno 2012 nicht nehmen lassen, die Kinder mit allerlei Leckereien zu beschenken.

 Der Markt beginnt an beiden Tagen um 14 Uhr. Das Rahmenprogramm sieht für Samstag vor: 14 Uhr Eröffnung durch Marktleiter Dirk Wehrmann, 16 Uhr Schmücken des Weihnachtsbaums durch die Mädchen und Jungen des Kindergartens, 16.30 Uhr Liederkranz Enzen-Hobbensen, 18 Uhr Ankunft des Nikolauses.

 Sonntag: 14 Uhr Marktbeginn, 16 Uhr Lesung Frank Suchland, 17 Uhr Posaunenchor CVJM Meinsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg