Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Glockenturm „wächst“ um drei Zentimeter

Meinsen / Kindergarten Glockenturm „wächst“ um drei Zentimeter

Die zukünftigen Schulanfängerkinder des Kindergartens in Meinsen hatten jetzt Gelegenheit, ihre Kirche einmal auf ungewöhnliche Weise zu erleben.

Voriger Artikel
Verletzter wartet zehn Stunden auf Hilfe
Nächster Artikel
„Ein richtig schönes Fest“

Die zukünftigen Schulanfänger des Kindergartens Meinsen erkundeten ihr Gotteshaus.

Quelle: bus

Meinsen. An zwei Tagen verbrachten die Mädchen und Jungen ihren kompletten Vormittag in dem Gotteshaus. Die Aktion war Bestandteil des regelmäßig veranstalteten Projekts „Kirchenraum – Kirchentraum“, das zu den religionspädagogischen Angeboten der evangelischen Einrichtung zählt.

 Im Anschluss an ein gemeinsam gesungenes Lied mit anschließendem Gebet und Frühstück im Altarraum erkundeten die Kinder die Räume mit allen Sinnen und durften dabei auch in die letzten und geheimnisvollen Winkel der Kirche schauen. Anhand von Fotos machten sie sich im Gebäudeinneren und im Außenbereich auf die Suche nach besonderen Details. Sie betrachteten ihr Gotteshaus aus unterschiedlichen Perspektiven, wie etwa liegend vom Mittelgang aus oder mit einem Spiegel. Unter Zuhilfenahme von Instrumenten und mit der eigenen Stimme wurde die Akustik erprobt.

 Zudem hatten die jungen Entdecker die Möglichkeit, alle Räume zu betreten und in die Schränke zu blicken. „Besonders begeistert zeigten sich die Kinder davon, die Kirche zu vermessen und mithilfe eines Gasballons zu versuchen, die Höhe des Glockenturms herauszufinden“, berichteten die Koordinatorinnen des Projekts, Isabell Bamberg und Franzis Arens. Die Messung ergab: Der Turm ist 45 Meter und drei Zentimeter hoch. „Und damit drei Zentimeter höher als bislang offiziell bekannt“, erläuterten die Betreuerinnen augenzwinkernd. Außerdem umrundeten die zukünftigen Grundschüler das Gebäude mit einer langen Schnur und ermittelten so den Umfang des Kirchenschiffs. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg