Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Grüne Klamotten sind im TV-Studio tabu
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Grüne Klamotten sind im TV-Studio tabu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 03.04.2012
Im „Green-Screen-Studio“ des Fernsehsenders FAN-Television in Dörverden gab der Schaumburger Jugendchor vier musikalische Stücke zum Besten. Quelle: pr.
Bückeburg

Bückeburg (r). Vier Stücke hatte der Schaumburger Jugendchor vorbereitet, die im Studio aufgezeichnet wurden. Chorleiter Andreas Mattersteig entschied sich für ganz unterschiedliche Stücke, um die gesamte Bandbreite des Chors zeigen zu können. Mit „Dat du men Levsten büst“ war ein deutsches Volkslied, plattdeutsch gesungen dabei. „For the Beauty of the Earth“, eine wunderbare Popballade, deckte den modernen Bereich ab. Das „Ave Maria“ zeigte die klassische Begabung des Chors, und mit einem „Vater unser“ auf Suaheli mit dem Titel „Baba Yetu“ wurde auch ein gospelnaher Song präsentiert.

 Die Aufnahme erfolgte zur Mittagszeit in einem sogenannten „Green-Screen-Studio“ des Fernsehsenders FAN-Television in Dörverden. Das bedeutet, das gesamte Studio ist grün. Alle Hintergründe für die Fernsehausstrahlung werden dann nachträglich digital per Computerbearbeitung hinzugefügt. Schon vorab gab es Anweisung, keine grünen Sachen zu tragen und auch keine grüne Schminke zu verwenden. „Jetzt wissen wir warum: Bei der Aufnahme wären ansonsten Bildlöcher entstanden“, schreibt Chorleiter Mattersteig in einer Pressenotiz.

 Spannend war für die jungen Leute auch die Vorbereitung auf dieses Ereignis. Einen Jugendchor zur Aufnahme mitten in den Ferien zu bitten, ist nicht ganz ohne. Dennoch ist es auch aufgrund einiger Urlaubsverlegungen gelungen, einen singfähigen Chor auf die Beine zu stellen. Insgesamt 27 Sängerinnen und Sänger waren dabei. Die Schneiderin musste schon Wochen vorher bemüht werden, um die Konzertkleidung auf Vordermann zu bringen. Und am Konzerttag mussten natürlich die Frisuren perfekt sitzen. Dazu wurde die gut 90-minütige Busfahrt genutzt. Vor der Fernsehaufzeichnung mussten die Gesichter gepudert werden, damit sie im Scheinwerferlicht nicht glänzten. Und dann ging es endlich los.

 Zu Beginn wurden einige Probeaufnahmen gemacht. Es musste getestet werden, ob auch alle gut zu sehen sind, und natürlich musste auch die Aufregung ein wenig bekämpft werden. Die beiden Kameraleute waren aber sehr schnell zufrieden, und so ging es zügig mit den eigentlichen Aufnahmen los. Aus dem Regieraum ertönte eine kurze Aufforderung: Die Aufnahme startet in fünf, vier, drei, zwei, eins... – und dann ging es auch schon los. Der Chor hatte einen richtig guten Tag erwischt. Jede Aufnahme war beim ersten Versuch im Kasten und so war das Fernsehabenteuer nach gut 30 Minuten zu Ende. Jetzt durften noch einmal Fotos gemacht und der Regieraum kurz besichtigt werden. Danach ging es auch schon wieder zurück nach Schaumburg.

 Wo und wann kann man den Schaumburger Jugendchor im Fernsehen sehen? Der Fernsehsender ist über Kabel digital über den Kabelkanal S32 zu empfangen (allerdings nicht in allen Teilen Schaumburgs), des Weiteren auf Sky. Über die Homepage des Senders – www.FAN-Television.de – kann man alle Sendungen als Livestream verfolgen und in der Mediathek nach der Ausstrahlung jederzeit noch einmal anschauen. Nach der Ausstrahlung wird der Beitrag auch auf der Homepage des Schaumburger Jugendchors und auf „You Tube“ zu sehen sein. Der Ausstrahlungstag steht noch nicht fest. Sobald er bekannt ist, wird unsere Zeitung ihn veröffentlichen.

 Im „Green-Screen-Studio“ des Fernsehsenders FAN-Television in Dörverden gab der Schaumburger Jugendchor vier musikalische Stücke zum Besten.

 Foto: pr.