Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Hafenstraße: Ausbau lässt auf sich warten
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Hafenstraße: Ausbau lässt auf sich warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.10.2013
Der Ausbau der maroden Rusbender Hafenstraße wird ein wenig auf sich warten lassen. Quelle: bus
Anzeige
Rusbend

Die Herrichtung der Straße sei in den langfristigen städtischen Planungen derzeit für 2016 vorgesehen. Aufgrund der schmalen Finanzdecke könnten zeitliche Verschiebungen allerdings nicht ausgeschlossen werden – um ein Jahr oder auch um zwei Jahre.

 In diesem Kontext gab Ortsbürgermeister Andreas Struckmann im Namen des gesamten Ortsrats zu verstehen, dass in Rusbend der Errichtung des Gehwegs an der Deinser Straße ohnehin höhere Priorität eingeräumt wird, was auch vor dem Hintergrund der hier weiter vorhandenen Fördermöglichkeiten zu betrachten sei. Klostermann veranschlagte die Kosten der Maßnahme mit „überschlägig 210000 bis 230000 Euro“. „Unsere Mittel sind begrenzt, wir haben viel zu tun, aber nicht ausreichend Geld“, sagte der Vertreter der Stadtverwaltung. Es stünden pro Jahr für das gesamte Stadtgebiet nur rund eine Million Euro zur Verfügung.

 Gleichwie mochten die Ortsratsmitglieder den Gehwegbau nicht auf sich beruhen und die weitere Entwicklung untätig auf sich zukommen lassen. „Wir stellen den Antrag, dass der Weg geplant wird und die Kosten in den Haushaltsplan 2014 aufgenommen werden“, erklärte der Struckmann. bus

Anzeige