Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Haus hilft beim Zusammenhalt

Ausblick Haus hilft beim Zusammenhalt

Die Schaumburger Nachrichten nehmen den Jahreswechsel zum Anlass, um gemeinsam mit den Bürgermeistern respektive Vorstehern der Bückeburger Ortsteile Rückschau auf 2014 zu halten und einen Ausblick auf die bevorstehenden zwölf Monate zu versuchen.

Voriger Artikel
Fritz das Kitz
Nächster Artikel
Schrappen mit Taktgefühl

Das Gastspiel der „Playburger“ stellt einen der Höhepunkte im gesellschaftlichen Geschehen Müsingens dar.

Quelle: bus

Müsingen. In Müsingen ruft Ortsvorsteher Gerhard Heinrichsmeier an vorderster Stelle das 50-jährige Bestehen des Dorfgemeinschaftshauses in Erinnerung.

 „Das Haus hat in den zurückliegenden fünf Jahrzehnten viel zum Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft beigetragen“, erklärt der 66-Jährige. Heinrichsmeiers Wunsch folgend hatte der frühere Bundestagsabgeordnete Ernst Kastning die Entstehungsgeschichte des Gebäudes dokumentiert. Die im September 1964 in der einst selbstständigen Gemeinde Müsingen gefeierte Eröffnung scheine heute fast vergessen zu sein, schrieb Kastning – vielleicht auch, weil der gesellschaftliche Wandel und die Veränderungen der Einwohnerstruktur an Müsingen nicht spurlos vorüber gegangen seien.

 Der Chronist weiter: „Aber auch wenn es die jahrzehntelang aktive Gymnastikgruppe der Frauen nicht mehr gibt, der sonntägliche öffentliche Frühschoppen angesichts des Medienüberangebotes längst nicht mehr stattfindet, die Gefrieranlage schon lange Geschichte ist und Müsingen seit 1974 als Ortsteil zu Bückeburg gehört, gilt festzuhalten, dass das Haus noch immer Mittelpunkt ist – für die Freiwillige Feuerwehr sowie deren Schießabteilung und Seniorengruppe, für die Jugendwehr und mehrere Boule-Gruppen.“

 Alljährlich fänden dort die Senioren-Weihnachtsfeier des Ortsvorstehers, das Abschluss-Grünkohlessen des Schnatgangs und das traditionelle Essen „Pellkartoffel mit Grütze“ statt. Nach wie vor würden im Saal unter Nutzung der voll ausgestatteten Küche zahlreiche Familienfeiern in Eigenregie organisiert, führte Kastning aus.

 Im Jahr 2014 stellte das Gebäude einmal mehr seine Tauglichkeit als Bühne für ein Gastspiel der in Helpsen beheimateten Laienschauspielerschar „Playburger“ unter Beweis. Die Truppe hatte mit dem Dreiakter „Ein Casanova auf Bewährung“ einen Schwank im Gepäck, dem die Müsinger reichlich Applaus spendierten. Der von der Feuerwehr organisierte Abend bescherte den rund 130 Besuchern ein kurzweiliges Vergnügen, das noch lange nach dem Schlussvorhang Anlass zu unterhaltsamen Erörterungen bot.

 Ebenfalls recht unterhaltsam, allerdings auf weniger angenehme Weise, gestaltet sich Heinrichsmeiers Schilderungen zufolge weiterhin die Verkehrssituation am Eingang der Ortschaft. „Die Schaltung der hier installierten Ampelanlage ist Mumpitz, das regt nicht nur mich auf“, unterstreicht der Ortsvorsteher. Trotz mehrerer Eingaben und Ortstermine habe indes keinerlei Optimierung herbeigeführt werden können.

 Eine Verbesserung zeichnet sich unterdessen für den Kinderspielplatz an der Einmündung der Verbindung „Auf dem Breien“ in die Müsinger Straße ab. Der Platz soll in diesem Frühjahr auf Vordermann gebracht und mit neuen Spielgeräten ausgestattet werden. „Mit Blick auf die Herrichtung hat es auf Einladung von Stadtjugendpfleger Stefan Reinecke eine Zusammenkunft gegeben, in der unsere Kinder und Jugendlichen Wünsche und Anregungen formulieren konnten“, erläutert Heinrichsmeier. Der Wunsch nach einer Seilbahn finde voraussichtlich keine Erfüllung, räumt der Ortsvorsteher ein. „Aber mit großer Wahrscheinlichkeit wird ein großer Turm mit sechs unterschiedlichen Spielmöglichkeiten errichtet.“

 Heinrichsmeier stellt – wie ausnahmslos alle anderen Ortsvorsteher und Ortsbürgermeister auch – den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes ein ausgezeichnetes Zeugnis aus. Die Zusammenarbeit funktioniere hervorragend und lasse kaum einen Wunsch offen, heißt es allerorts.

bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg