Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Kein Müll für die Dritte Welt?
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Kein Müll für die Dritte Welt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.10.2013
Die Scheier DRK-Vorsitzende Brigga Dreier (von links), ihre Stellvertreterin Margret Harting und Maik Sieler vom DRK-Kreisverband. Quelle: jp
Anzeige

Maik Sieler vom DRK-Kreisverband konnte wieder einen gut gefüllten Transporter zur Sammelstelle in Stadthagen steuern. Dort werden die eingesammelten Schuhe und Altkleider gesichtet und sortiert nach solchen, die noch einmal getragen werden können, und solchen, die definitiv unbrauchbar sind. Die für eine Wiederverwendung tauglichen Kleidungsstücke können anschließend in den Rot-Kreuz-Shops in Bückeburg, Rinteln, Obernkirchen, Stadthagen und Bad Nenndorf gegen ein geringes Entgelt erworben werden.

 „Uns ist es sehr wichtig, dass die abgegebenen Altkleider hier im Landkreis bleiben und nicht in irgendwelche weit entfernten Orte oder gar ins Ausland abtransportiert werden“, betonen die Scheier DRK-Vorsitzende Brigga Dreier und deren Stellvertreterin Margret Harting. Ähnliches gilt für die Kleidungsstücke, die definitiv nicht noch einmal getragen werden können: Sie gehen von Stadthagen aus nach Cuxhaven, wo sie zu Scheuertüchern verarbeitet werden. „Auch bei diesen Kleidungsstücken weisen wir immer wieder darauf hin, dass ihre Wiederverwertung in Deutschland geschieht und sie nicht etwa in irgendwelche Dritte-Welt-Länder exportiert werden“, so Dreier und Harting.

 Beide machen sich Gedanken darüber, wer in Zukunft die Aufgaben im DRK-Ortsverein übernehmen wird, wenn sie es aus Altersgründen einmal nicht mehr können. Denn aktiven Nachwuchs, das ist das Los im DRK-Ortsverein Scheie wie in ganz vielen anderen Vereinen auch, gibt es viel zu wenig. Das kann auch Maik Sieler vom DRK-Kreisverband bestätigen: „Wer in Zukunft die Arbeit in den Ortsvereinen leisten soll, lässt sich nicht absehen.“ jp

Anzeige