Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Keine guten Zeiten
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Keine guten Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 17.11.2014
Seit 2010 Thema im Rusbender Ortsrat: der Landesstraßengraben in Höhe der Einmündung des Töpferwegs. Quelle: bus
Anzeige
Rusbend

Die Lokalpolitiker hofften, dass sich in dieser Beziehung etwas ändere. „Ansonsten sehe ich keine guten Zeiten auf uns zukommen“, betonte Struckmann.

 Ihren Unmut machten die Rusbender unter anderem an der Causa „Gehweg Deinser Straße“ fest. Im März dieses Jahres habe Baubereichsleiter Jörg Klostermann eine Realisierung für 2016 in Aussicht gestellt. Jetzt fänden sich diesbezügliche Ansätze erst im Haushalt 2018. „Ich bin enttäuscht“, sagte Struckmann. Zumal seinen Informationen zufolge für das auf rund 230000 Euro kalkulierte Vorhaben derzeit noch Fördermöglichkeiten bestünden.

 Darüber hinaus sollten zeitnah erste Gespräche mit den Grundeigentümern geführt werden, um den zu tätigenden Grunderwerb zu ermitteln. Der Ortsrat votierte einstimmig dafür, die Kosten für die Planung des Weges in den aktuellen Etat aufzunehmen.

 Keinerlei Fortschritt erkannte Struckmann auch beim Themenbereich „Grabenräumung an Landesstraßen“. Dabei geht es dem Ortsrat vor allem um die Situation an der Rusbender Straße (Landesstraße 450) in Höhe der Einmündung des Töpferweges und im jenseits des Schaumburger Waldes gelegenen Ortsteils Hackshorst. „Das ist ein altes Problem und seit 2010 Thema im Ortsrat“, verdeutlichte der Ortsbürgermeister. Seitdem sei es noch nicht einmal möglich gewesen, die Zuständigkeiten zu klären.bus

Anzeige