Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kornmascher legen Pause ein

Bückeburg / Erntefest Kornmascher legen Pause ein

Die Erntefestsaison 2014 wird ihr Ende voraussichtlich früher finden als in den zurückliegenden Jahren. Wie aus dem Kreis der ehemaligen Organisatoren des Kornmascher Festes zu hören ist, verzichtet die Gemeinschaft auf die Ausrichtung einer eigenen Feier.

Voriger Artikel
RuMeiWa zündet die Lampions an
Nächster Artikel
Wenn der Vater mit dem Sohne

Der große Kornmascher Festumzug zählte zu den Höhepunkten der gesamten Erntezeit. bus

Bückeburg /Kornmasch. „Wir legen erst mal eine kleine Pause ein“, heißt es im Umfeld von Schlossbach und Rehrfeldweg.

 Hintergrund der vorläufigen Entscheidung sind hauptsächlich personelle und organisatorische Angelegenheiten. Das Fest war in den Vorjahren zumeist auf einem am Rehrfeldweg angesiedelten Bauernhof gefeiert worden. Dieser steht jetzt nicht mehr zur Verfügung. 2013 hatte die Feier Unterschlupf bei der auf Schloss Bückeburg veranstalteten Landmesse „Ährensache“ gefunden, war dort aber auf nur relativ geringe Resonanz gestoßen. „Gegenwärtig stehen uns weder ein passendes Gelände noch genügend Helfer zur Verfügung“, lassen die Kornmascher wissen. Mit dem Verzicht auf die Feier gehe der Entschluss einher, nicht mit einem eigenen Wagen an den anderen Erntefesten teilzunehmen.

 Dabei hätte den jungen Leuten eine Teilnahme gerade in diesem Jahr gut zu Gesicht gestanden. Die Tradition der Brauchtumsfeier reicht in der Kornmasch bis ins Jahr 1994 zurück. „Damals haben uns die Mitglieder der anderen Dorfjugenden kurzerhand dazu verdonnert, eine eigene Feier auf die Beine zu stellen“, berichten „Ehemalige“. Den seinerzeit noch als Schlafmützen und ohne Tracht auftretenden Mädchen und Jungen war vorgeworfen worden, zwar überall mitzufeiern, sich aber um die Ausrichtung eines eigenen Festes zu drücken. Das mochten sie nicht auf sich sitzen lassen und organisierten innerhalb einer Woche ihre erste Veranstaltung.

 Im Laufe der Jahre nahm der Saisonabschluss eine Entwicklung, die von zahlreichen Teilnehmern als Höhepunkt der gesamten Erntezeit bezeichnet worden ist. Großer Beliebtheit erfreute sich dabei insbesondere der mit mehr als 30 blüten- und ährenbunt geschmückten Traktorgespannen ausgestattete Festumzug, der regelmäßig auf dem Marktplatz der einstigen Residenzstadt und vor dem Schloss Tanzstationen einlegte. Zudem verfügten die Kornmascher am Rehrfeldweg über ein recht idyllisches Scheunen-Ambiente und konnten auf die Errichtung eines Festzeltes verzichten.

 Nach dem derzeitigen Stand der Dinge wird die Erntefest-Saison nun wahrscheinlich in Cammer ausklingen, wo vom 19. bis 21. September gefeiert wird. Zuvor können die Trachtentänzer vom 12. bis 14. September in Evesen bestaunt werden.bus

 Der große Kornmascher Festumzug zählt zu den Höhepunkten der gesamten Erntezeit. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg