Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mit 3,07 Promille gegen Zaun gefahren

Unfallflucht nimmt schnelles Ende Mit 3,07 Promille gegen Zaun gefahren

Die Beamten der Polizei Bückeburg haben am Sonntag eine Verkehrsunfallflucht schnell klären können.

Voriger Artikel
Tag der Bundeswehr erwartet 60.000 Besucher
Nächster Artikel
Polizei umstellt Tankstelle

Bückeburg/Scheie. In der Straße In den Höfen fuhr gegen 19.20 Uhr ein Auto in den Zaun eines Grundstücksbesitzers. Der zunächst unbekannte Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort.
 
Die Polizei brachte mit dem Unfall eine 46-jährige Bückeburgerin in Verbindung. Diese wurde, nach Angaben der Polizei, um 19.40 Uhr auf der Scheier Straße an der Ampelkreuzung zur Achumer Straße  überprüft, weil sie derart stark betrunken war, dass sie ihr unfallbeschädigtes Fahrzeug nicht mehr fortbewegen konnte.
 

Der vorläufige Atemalkoholwert zeigte einen Wert von 3,07 Promille an. Die Bückeburgerin wurde nach einer richterlichen Anordnung der Führerschein beschlagnahmt und eine Blutprobe entnommen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr