Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Ortsteile Mit Pinsel oder Spachtel
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Ortsteile Mit Pinsel oder Spachtel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 31.05.2015
Inge Bartsch. Quelle: bus
Anzeige

Petzen. Jetzt ist Hiltrud Wöpking vom Hofcafé „Peetzen 10“ auf die Werke der Rintelnerin aufmerksam geworden. Eine noch bis Anfang August laufende Ausstellung zeigt mit rund 20 Werken einen Querschnitt aus aktuellen und älteren Arbeiten.

„Ich arbeite hauptsächlich mit Acrylfarben“, erläutert Bartsch. Ihre zumeist mit dem Pinsel gemalten, manchmal gespachtelten und mitunter unter Hinzuziehung von Materialien wie Pappe, Papier, Gaze oder Wellpappe gefertigten Bilder folgen sowohl der Phantasie als auch fotografischen Vorlagen und Reiseeindrücken. „Ich lasse mich gern inspirieren“, führt Bartsch aus. „Bei Auftragsarbeiten orientiere ich mich auch an den Wünschen und Vorstellungen der Auftraggeber.“

Wichtig sei vor allen Dingen, dass sie frei von Zeit- und Termindruck arbeiten könne. „Malen bedeutet für mich auch Entspannung“, erklärt die 66-Jährige, die ihre Fertigkeiten gern den Enkelkindern vermittelt. Darüber hinaus habe sie auch schon Kurse für Kindergartenkinder auf die Beine gestellt. „Das Improvisieren mit den Mädchen und Jungen bereitet mir große Freude.“

Das Hofcafé ist mittwochs bis sonnabends von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Inhaberin Wöpking kündigt als kommende Sonderveranstaltungen einen Scheunen-Flohmarkt (Sonnabend, 30. Mai) und eine Jazz-Matinee (Sonntag, 31. Mai, Beginn um 11 Uhr) an. bus

Im Rusbender Ortsrat ist eine Debatte angestoßen worden, an deren Ende die Stilllegung des Spielplatzes „Kleine Wiese“ stehen könnte.

30.05.2015
Bückeburg Ortsteile Meinser empört sich über zugewachsenen Graben - Wildwuchs

Gerhard Kuhlmann ist sauer, stinksauer. Denn in dem Entwässerungsgraben vor seiner Haustür, einem sogenannten Mulden-Rigolen-Graben im Wohngebiet „Zwischen den Brücken“ im Ortsteil Meinsen, wuchern Gräser und Unkraut in den Himmel.

29.05.2015
Bückeburg Ortsteile Kyffhäuser-Kameradschaft zieht Bilanz - 1292 Spender bei 25 Terminen

Die Kyffhäuser-Kameradschaft Meinsen-Warber vermeldet im 125. Jahr ihres Bestehens ein weiteres Jubiläum. „Mit der aktuell von uns veranstalteten Blutspendeaktion haben wir die heimische Bevölkerung zum 25. Mal zum Aderlass gebeten“, erläuterte Andreas Paul Schöniger am Rande des im Haus der Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum organisierten Termins.

29.05.2015
Anzeige