Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Renaturierung der Aue beendet

Neun Monate Bauzeit Renaturierung der Aue beendet

Die Mindener Hafen GmbH hat als Kompensationsmaßnahme für den Bau des Regioports Weser die Bückeburger Aue in Minden-Päpinghausen und Bückeburg-Cammer umgestaltet. Nach neunmonatiger Bauzeit wurde die Maßnahme vor Kurzem offiziell abgenommen.

Voriger Artikel
Knipsen kann jeder
Nächster Artikel
Achterbahn der Emotionen

„Umgestaltung der Bückeburger Aue“: Der genaue Blick offenbart interessante Details.

Quelle: Sönnichsen&Partner

Minden/Cammer. Die Fertigstellung der Maßnahme ist ein weiterer Baustein zum Bau des Regioports. Die beteiligten Fachbehörden, Fachplaner und Bauherrenvertreter zeigten sich mit dem Erreichten zufrieden. Schon jetzt sei für jedermann sichtbar, wie Flora und Fauna die neu geschaffenen Strukturen besiedeln und neue Lebensräume entstehen. Somit könne eines der Ziele der Maßnahme, nämlich neue Habitatstrukturen zu schaffen, als erreicht angesehen werden. Außerdem wurde durch die Flutmulde der durch den Regioport verloren gehende Retentionsraum im Überschwemmungsgebiet ausgeglichen.

Auf einer Umgestaltungsstrecke von 1100 Metern wurden 45000 Kubikmeter Boden bewegt. Die Baukosten der wasserbaulichen und landschaftspflegerischen Maßnahmen betragen brutto rund 780000 Euro. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg