Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Röcker in Namur

Europeade ist Höhepunkt im Vereinsleben der Volkstanz- und Trachtengruppe Röcker in Namur

Bei ihrem Auftritt auf der Europeade hat die Volkstanz- und Trachtengruppe Röcke nicht zuletzt durch ihre Flügelhauben-Trägerinnen die Aufmerksamkeit des Publikums erregt.
Das jährliche Treffen zählt zu den größten volkstümlichen Veranstaltungen in Europa und zu den Höhepunkten im Vereinsleben der Röcker.

Voriger Artikel
Flurschaden angerichtet
Nächster Artikel
Kyffhäuser vor Verbandswechsel?

Die Volkstanz- und Trachtengruppe Röcke hat die Aufmerksamkeit des Europeade-Publikums auf sich gezogen.

Quelle: bus

RÖCKE/NAMUR.. Ausrichter war in diesem Jahr die belgische Stadt Namur, in der Ende Juli knapp 4000 Trachten- und Volkstanz-Gruppen aus 160 Vereinigungen zusammenkamen.
Aus Röcke hatten sich sieben Jugendliche und 18 Erwachsene – allesamt in Bückeburger Tracht – auf den Weg nach Belgien gemacht. Straßenauftritte und der große Festumzug stellten für die Gruppe ebenso Höhepunkte dar wie der bei der Eröffnungsfeier vorgetragene Tanz Achttouriger mit Berliner. „Speziell der Schleuderteil begeisterte das Publikum in der vollbesetzten Expo-Halle“, berichten die Teilnehmer. Bei gemeinsamen Tänzen in der Unterkunft wurden alte Kontakte gepflegt und neue geknüpft. Trotz chronischem Schlafmangel war der Spaßfaktor wieder sehr groß, heißt es.
Die Europeade wurde 1964 auf Initiative von Mon De Clopper in Antwerpen aus der Taufe gehoben. Der Flame und Gründer der Flämischen Volkskunstbewegung hatte Flamen, Niederländer, Engländer, Franzosen und Deutsche sowie im Exil lebende Ukrainer, Jugoslawen und Polen eingeladen, in ihren traditionellen Trachten Lieder zu singen und Tänze vorzuführen.

Clopper ging es vor allem darum, durch die Folklore und die authentische Volksverbundenheit auf die kulturelle Vielfalt Europas aufmerksam zu machen. Zudem lag ihm der Frieden am Herzen. Nach den Schrecken zweier Weltkriege war es für ihn höchste Zeit, dass junge Leute ein neues Europa aufbauen. „So lange die Jugend die Werte des Volkes trägt und achtet, so lange die Jugend ihnen Vorrang vor der aufgedrungenen Künstlichkeit und Lebensfremdheit gibt, wird das Abendland nicht untergehen“, wird der Flame zitiert. De Clopper betrachtete die Zusammenkünfte als Möglichkeit, Verständnis und Anerkennung unter den Volksgruppen zu fördern.
Die Europeade 2017 findet in Turku/Finnland statt. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr