Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
SPD reagiert mit Unmut auf Schließung

Evesen SPD reagiert mit Unmut auf Schließung

Auf einer Vorstandssitzung hat sich die SPD Evesen mit der Schließung der Sparkassen-Filiale in Röcke zum 1. Januar 2015 auseinandergesetzt und mit „Unmut“ und „Unverständnis“ reagiert.

Voriger Artikel
Nikolausparty auf der Reitanlage
Nächster Artikel
Zehn Sterne mehr als im Vorjahr
Quelle: SN

Evesen. Bei allem Verständnis für die wirtschaftlichen Zwänge – „das sehen wir ein“ – wird insbesondere die Art und Weise der heimischen Banker kritisiert, wie der Vorsitzende Horst Schwarze (stellvertretender Bürgermeister Bückeburgs und Ortsbürgermeister in Evesen) sowie sein Stellvertreter Reinhard Luhmann (Ratsvorsitzender des Bückeburger Rates) mitteilten. Weder die Kunden noch die örtliche Politik seien im Vorfeld eingebunden worden.

 Schwarze: „So, wie das gelaufen ist, ist das absolut nicht in Ordnung.“ Die Hoffnung hat die SPD Evesen aber noch nicht aufgegeben. Man wolle in Gespräche mit der Sparkasse eintreten, um zumindest über den Erhalt von Selbstbedienungsautomaten in der Ortschaft zu reden – entweder in der alten Filiale oder an anderer Stelle in dem Ortsteil. Beide erinnerten daran, dass die ehemalige Großgemeinde Evesen immerhin fünf Ortschaften mit rund 4000 Einwohner umfasst und keine Sparkasse mehr habe. rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg