Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Saisoneröffnung in Rusbend

Bückeburger Erntefestsaison Saisoneröffnung in Rusbend

In Rusbend laufen die Vorbereitungen für die Eröffnung der Bückeburger Erntefestsaison. Die dreitägige Feier beginnt am Freitag, 11. August, um 21 Uhr mit einem Disco-Abend mit „DMW Project since 2004“. Es gibt Jägermeister für einen Euro und von 22 bis 23 Uhr eine Cocktail-Happy-Hour.

Voriger Artikel
Arbeitsteilung auf der Drogenplantage
Nächster Artikel
„Respekt und alle Hochachtung“

Zum Binden ihrer insgesamt drei Erntekronen kommen die Rusbender auf dem Anwesen ihres Erntebauern zusammen.

Quelle: bus

von Herbert Busch RUSBEND. Am Sonnabend gastiert wie im Vorjahr die Top-40-Formation „Rio die Band“ auf der Bühne des am Dorfgemeinschaftshaus (Florianstraße 52) errichteten Festzelts. Beginn ist um 20 Uhr. „Die haben im letzten Jahr richtig Stimmung gemacht, deshalb haben wir sie erneut verpflichtet“, erläutern die Organisatoren von der örtlichen Trachtengruppe.

Der Sonntag beginnt traditionell um 10 Uhr mit einem von Pastor Ulrich Hinz im Festzelt gehaltenen Gottesdienst und anschließendem Erbsensuppe-Essen. Danach startet gegen 13 Uhr der Festumzug der Trachtentänzer (zunächst auf Schusters Rappen), um die Erntekronen beim nebenan wohnenden Erntebauern Julian Blumenscheit abzuholen.

Unterwegs mit den Erntewagen

Die anschließend per frisch herausgeputzter Traktor-Gespanne absolvierte Rundfahrt führt über die Stationen Bolzplatz (Töpferweg), Familie Drewes (Sägewerk) und Familie Wiebke (Heveser Straße). Während des Umzuges werden im Festzelt von 15 Uhr an Kaffee und Kuchen mit Livemusik angeboten. Gegen 16.30 Uhr kehren die Erntewagen-Gespanne zum Ausgangspunkt ihrer Tour zurück.

Dann stehen Ansprachen von Pastor Hinz, Ortsbürgermeister Klaus Harmening, dem Vereinsvorsitzenden Marvin Wiebke und einem Vertreter der Stadt Bückeburg auf dem Programm. Erntebauer Blumenscheit und Erntemaid Larissa Belte werden besondere Ereignisse des zurückliegenden Jahres in einer kurzweiligen Rede Revue passieren lassen. Zum Ausklang steht am Sonntagabend noch einmal das „DMW Project“ an den Turntables.

Die Einstimmung auf das Festwochenende erfolgte beim Toltern am zurückliegenden Sonnabend und Anfang dieser Woche beim Binden der insgesamt drei Erntekronen auf dem Anwesen des Erntebauern. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg