Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schiffsausflug statt Kommers

Meinser Kyffhäuser-Kameradschaft plant Jubiläum Schiffsausflug statt Kommers

Die Kyffhäuser-Kameradschaft Meinsen-Warber hat einen großen Teil ihrer Hauptversammlung im Vereinsheim an der Grundschule dazu genutzt, Vorbereitungen für das in diesem Jahr anstehende Jubiläum zu konkretisieren.

Voriger Artikel
Es fehlt an Nachwuchs
Nächster Artikel
Kräftige finanzielle Unterstützung

Ernst-Joachim Stemme (von rechts) würdigt die Verdienste von Helmut Engelking, Kerstin Weiß, Hans Köchling und Achim Könemann.

Quelle: bus

Meinsen/Warber. Die Kameradschaft blickt 2015 auf ihre 125 Jahre zurückliegende Gründung zurück. Der Vorsitzende Andreas Paul Schöniger stellte im Anschluss an einen kurzen Rückblick auf die zurückliegenden zwölf Monate die bisherigen Planungen vor.

 Beginnend mit dem „Ostereierschießen“ am Gründonnerstag und der Blutspende am Pfingstsonnabend sollen die Aktivitäten im Rahmen des Jubiläumskönigsschießens einen ersten Höhepunkt erfahren. „Wir wollen nicht nur unsere eigenen Majestäten ausschießen, sondern auch befreundete Schützenvereine und Kameradschaften zu einem zusätzlichen Pokalschießen einladen“, legte Schöniger dar.

 Das eigentliche Jubiläum wollen die Kameradschaftsmitglieder gemeinsam mit geladenen Gästen im Herbst feiern. „Wir werden, anders als sonst üblich, nicht zu einem Kommers, sondern zu einem Schiffsausflug mit der ‚Weißen Flotte‘ einladen“, verriet der Vorsitzende. Darüber hinaus ist für Oktober für die örtlichen Vereine ein mit besonders attraktiven Preisen ausgestattetes Pokalschießen vorgesehen.

 Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ stellte Schöniger gemeinsam mit Ernst-Joachim Stemme (kommissarischer Landesvorsitzender und Kreisvorsitzender Schaumburg) die Engagements von Kerstin Weiß, Achim Könemann und Helmut Engelking heraus. Weiß erhielt für besondere Leistungen und hervorragende Verdienste um den Kyffhäuserbund das Bundesverdienstkreuz I. Klasse; Könemann und Engelking freuten sich über die Verleihung der Auszeichnung in der zweiten Kategorie. Für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Kameradschaft erhielt Hans Köchling eine goldene Erinnerungsnadel.

 Aus dem schießsportlichen Bereich berichtete Schießsportleiter Achim Könemann, dass die Kameradschaft 2014 erneut hervorragende Plätze bei den Bundesmeisterschaften erreichte. Achim Könemann, Helmut Engelking, Andreas Paul Schöniger, Hans Jürgen Wöbking, Reinhardt Könemann, Hans-Jürgen Wöbking, Reinhardt Könemann und Reiner Runge kehrten von den Wettbewerben mit Bundesmeistertiteln heim. bus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg